VG-Wort Pixel

Energiebällchen

Energiebällchen
Foto: James Moffatt
Die Schoko-Energiebällchen versorgen euch mit ordentlich Power, sind gesund und sowohl gluten- als auch zuckerfrei. Naschen ohne schlechtes Gewissen!
Koch: Gastrezept
Fertig in 20 Minuten + 30 min kühlen

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Gut vorzubereiten, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 80 kcal, Kohlenhydrate: 7 g, Eiweiß: 2 g, Fett: 5 g

Zutaten

Für
36
Stück

Gramm Gramm Reis (Puffreis)

Gramm Gramm Hirse (Puffhirse)

Gramm Gramm Sonnenblumenkerne

Gramm Gramm getrocknete Cranberries (ungesüßt, oder Goji-Beeren)

Gramm Gramm Chia-Samen

Gramm Gramm Kokosöl

Gramm Gramm Honig

Gramm Gramm Kakaopulver

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Puffreis und -hirse, Sonnenblumenkerne, Goji-Beeren sowie Chiasamen in einer Schüssel vermengen.
  2. In einem Topf das Kokosöl und den Honig bei niedriger Hitze zerlassen. Dann vom Herd nehmen und das Kakaopulver gut unterrühren. Die Mischung über die trockenen Zutaten in der Schüssel gießen und gründlich vermengen.
  3. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Mit feuchten Händen je 1 gehäuften EL der Mischung zu einem Bällchen formen und auf das Backblech legen. Die Energiebällchen 30 Minuten kühl stellen. Bis zum Verzehr in einem luftdichten Behälter aufbewahren.
Tipp Wenn die Energiebällchen vegan sein sollen, einfach Agavendicksaft anstatt Honig verwenden.

Dieses Rezept stammt aus dem Buch "Zuckerfrei kochen und backen", erschienen im riva Verlag. Stöbert auch durch die weiteren Rezepte: Zuckerfreie Fruchtriegel, Mandelbrot, Karottenmuffins und veganer Cheesecake.

Zuckerfrei kochen und backen
© riva Verlag

Mehr Rezepte