VG-Wort Pixel

Energieschnitten

Energieschnitten.jpg
Foto: Thomas Neckermann
Knäckebrot eignet sich gut für Low-Carb-Varianten, denn es ist von Haus aus dünn. Diese beiden Brote bestechen durch üppigen Belag: Ei und Kaviar auf dem einen, Salatgurke und Käse auf dem anderen. Salatblätter dazwischen sind nie verkehrt.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 15 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Low Carb, Diät-Rezept, ohne Alkohol, Schnell

Pro Portion

Energie: 380 kcal, Kohlenhydrate: 30 g, Eiweiß: 24 g, Fett: 17 g

Zutaten

Für
1
Portion

Knäckebrot (rund, z. B. Barkbröd von Allos)

TL TL Joghurtbutter

Salat (Blätter)

Ei (hart gekocht, Größe M)

EL EL Seehasenrogen (deutscher Kaviar)

Gramm Gramm Limburger (20 % Fett i. Tr.)

Gramm Gramm Gurken (in Scheiben)

Schnittlauchhalme (in Röllchen geschnitten, frisch oder TK)

schwarzer Pfeffer (grob)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Runde Knäckebrote (z. B. Barkbröd von Allos) mit 1 TL Joghurtbutter bestreichen. Eventuell mit Salatblättern belegen. Ein Brot mit 1 hart gekochten Ei (Größe M) in Scheiben und 2-3 EL Seehasenrogen (deutscher Kaviar) belegen.
  2. Das zweite mit 30 g Limburger-Käse (20 % Fett i. Tr.) und 50 g Gurkenscheiben belegen. Mit Schnittlauchröllchen (frisch oder TK) und grobem schwarzem Pfeffer bestreuen.
Tipp Dazu: 1 Clementine (80 g)

Mehr Rezepte