VG-Wort Pixel

Engelsaugen mit Sanddorn und Quitte

Engelsaugen mit Sanddorn und Quitte
Foto: Thomas Neckermann
Ganz einfach, einfach lecker: Engelsaugen dürfen auf dem bunten Teller nicht fehlen. Unsere schnellen Plätzchen sind mit Quittengelee und Sanddornlikör gemacht - für eine ganz besondere feinherbe Note.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 15 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Fettarm, Low Carb

Pro Portion

Energie: 45 kcal, Kohlenhydrate: 6 g, Fett: 2 g

Zutaten

Für
60
Portionen

Für den Teig

Orange (Bio)

Gramm Gramm Mehl

Gramm Gramm Butter (kalt)

Gramm Gramm Zucker

Päckchen Päckchen Vanillezucker

Prise Prisen Salz

Für die Füllungen

Gramm Gramm Sanddornkonfitüre

Gramm Gramm Quittengelee

EL EL Sanddornlikör (Andalö; alternativ Orangensaft)

Puderzucker (zum Bestäuben)


Zubereitung

  1. Für den Teig:

  2. Die Orange heiß abspülen, trocken tupfen und die Schale rundherum fein abreiben. Mehl, Butter in kleinen Flöckchen, Zucker, Vanillezucker, Salz und Orangenschale zunächst mit den Knethaken des Handrührers, dann mit den Händen schnell zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig gut abgedeckt für etwa 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
  3. Für die Füllungen:

  4. Die Sanddornkonfitüre, falls sie Fruchtstückchen enthält, durch ein feines Sieb streichen und danach etwa 75 g Konfitüre abwiegen. Konfitüre und Quittengelee in 2 kleine Töpfe geben, mit je 2 EL Likör verrühren und etwa 2 Minuten kochen lassen. Etwas abkühlen lassen und jede Füllung in einen Einwegspritzbeutel geben.
  5. Den Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen.
  6. Den Teig nochmals kurz durchkneten und mit den Händen zu etwa haselnussgroßen Kugeln rollen. In jede Kugel mit dem Finger ein kleines Loch für die Füllung drücken.
  7. Die Plätzchen auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen. Eine Hälfte der Plätzchen mit Quitte, die andere mit Sanddorn füllen. Engelsaugen im vorgeheizten Ofen auf der zweiten Schiene von oben etwa 12-15 Minuten goldgelb backen.
  8. Plätzchen herausnehmen. Falls die Füllung etwas verkocht ist, die Mulden nochmals randvoll mit etwas Konfitüre oder Gelee füllen. Die Engelsaugen ganz abkühlen lassen. Dünn mit Puderzucker bestäuben.
Tipp Wenn Ihnen Sanddorn und Quitte geschmacklich zu herb sind, füllen Sie die Engelsaugen mit Orangenmarmelade oder Himbeergelee.

Die Engelsaugen halten sich luftdicht verpackt etwa 3 Wochen.

Mehr Rezepte