Englisches Earl-Grey-Shortbread

Earl-Grey-Shortbread: Der Mürbeteig (ohne Ei!) wird mit Bergamotte-Öl aromatisiert, das einen Tee auch erst zum Earl Grey macht!

Zutaten

Stück

TEIG

  • 200 Gramm Butter (weich)
  • 3 Tropfen Öl (Bergamotte-Öl)
  • 100 Gramm Puderzucker
  • 200 Gramm Mehl
  • 50 Gramm Reismehl
  • 1 Prise Salz
  • 50 Gramm Zartbitterkuvertüre
  • 50 Gramm Kuchenglasur (dunkel)
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

8 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

FÜR DEN TEIG

  1. Butter und Bergamotte-Öl mit den Quirlen des Handrührers etwa 1 Minute cremig rühren. Den Puderzucker dazugeben und weitere 2 Minuten rühren. Mehl, Reismehl und Salz sieben und nur kurz unter die Buttermischung rühren.
  2. Den Teig auf ein Stück Backpapier geben und zu einem Quadrat (1⁄2 cm dick; etwa 30 cm Seitenlänge) formen (siehe Tipp). Mit einem zweiten Stück Backpapier abdecken und für etwa 2 Stunden kalt stellen.
  3. Backofen auf 180 Grad, Umluft nicht empfehlenswert, Gas Stufe 3 vorheizen.
  4. Den Teig in etwa 4 x 5 cm große Rechtecke schneiden und auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen. Jeweils die beiden oberen Ecken gleichmäßig schräg abschneiden, sodass der Teig wie ein Teebeutel aussieht. Mit einem Holzspieß jeweils ein kleines Loch in den Teig zwischen den abgeschrägten Ecken stechen.
  5. Bleche nacheinander auf die mittlere Schiene in den heißen Ofen schieben und die Plätzchen in etwa 8–9 Minuten goldbraun backen. Vom Backblech nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
  6. Kuvertüre und Kuchenglasur grob hacken, zusammen in einer kleinen Metallschüssel in einem warmen Wasserbad schmelzen lassen und gut verrühren. Die Plätzchen mit dem unteren Drittel in die Schokolade tauchen, auf ein Kuchengitter legen und trocknen lassen.
  7. Nach Belieben mit Garn und Papierkärtchen als Tee-Etiketten wie einen Teebeutel verzieren.

Dieses Rezept ist im Plätzchen-Extra in Heft 23/2018 erschienen.

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Englisches Earl-Grey-Shortbread
Englisches Earl-Grey-Shortbread

Earl-Grey-Shortbread: Der Mürbeteig (ohne Ei!) wird mit Bergamotte-Öl aromatisiert, das einen Tee auch erst zum Earl Grey macht!

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden