Ensalada Mapuche

ensalada-mapuche-fs.jpg
Foto: Felipe Mercado
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Vegan, ohne Alkohol, Vegetarisch, Schnell

Zutaten

Für
6
Portionen

Soße

2

Schalotten

0.5

Bund Bund Koriander

1

EL EL Zitronensaft (frisch gepresst)

1

EL EL Maqui-Beeren Essig (ersatzweise Apfelessig)

3

EL EL Olivenöl

2

TL TL Merkén (chilenische Gewürzmischung)

1

Prise Prisen Oregano (gerebelt)

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

Salat

200

Gramm Gramm Erbsen

1

Bund Bund Radieschen

1

Salatgurke

1

Stange Stangen Lauch

1

Kopfsalat


Zubereitung

  1. Für die Sauce die Schalotten abziehen, halbieren und fein würfeln.
  2. Koriander abspülen, trocken schütteln, die Blätter von den Stielen zupfen und fein hacken. Koriander, Zitronensaft, Essig und Schalottenwürfel mischen. Das Öl in feinem Strahl langsam dazugießen und mit einer Gabel unterschlagen.
  3. Die Sauce mit Merkén, Oregano, Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Für den Salat die Erbsen in sprudelnd kochendes Salzwasser geben, einmal aufkochen, in ein Sieb gießen und kalt abspülen. Gut abtropfen lassen und in einem Tonschälchen anrichten.
  5. Die Radieschen putzen, abspülen, trocknen und in Spalten oder Scheiben schneiden. Gurke abspülen, trocknen, grob schälen und die Enden abschneiden. Gurke in dünne Scheiben schneiden.
  6. Lauch putzen, abspülen und in feine Ringe schneiden. Kopfsalatblätter abspülen, trocken schleudern und in Stücke zupfen.
  7. Alle Gemüse nebeneinander auf einer Tonschale oder nach Sorten getrennt in Tonschälchen anrichten, die Sauce dazureichen.
Warenkunde Merkén ist eine Chili-Gewürzmischung, deren Rezeptur von den Mapuche stammt. In Deutschland bekommt man Merkén z. B. unter dem Namen „Mapuche-Gewürzmischung“ über www.hagengrote.de.