VG-Wort Pixel

Ente mit Riesling-Soße

ente-mit-riesling-sosse-500.jpg
Foto: Thomas Neckermann
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 3 Stunden

Schwierigkeit

mittelschwer

Dieses Rezept ist Eiweißreich, Low Carb

Pro Portion

Energie: 790 kcal, Kohlenhydrate: 6 g, Eiweiß: 81 g, Fett: 48 g

Zutaten

Für
6
Portionen

Ente

Gramm Gramm Zwiebeln

Gramm Gramm Ingwer (frisch)

Ente (frische und küchenfertig; etwa 2,5 kg ; mit Innereien; am besten Bio)

Stiel Stiele Thymian

Salz

Soße

Gramm Gramm Schalotten

Gramm Gramm Butter

Milliliter Milliliter Riesling-Sekt

Milliliter Milliliter Geflügelfond

Gramm Gramm Schlagsahne

Zweig Zweige Thymian

Pfeffer (frisch gemahlen)

Zucker

Speisestärke

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3.
  2. Für die Ente:

  3. Die Zwiebeln abziehen und vierteln. Ingwer schälen und grob schneiden. Ente mit je der Hälfte der Zwiebeln, Ingwer und mit 10 Stielen Thymian füllen. Keulen mit Küchengarn leicht zusammenbinden. Ente von außen mit Salz einreiben und mit der Brustseite nach oben auf den Ofenrost legen.
  4. Wasser, restliche Zwiebeln und den restlichen Ingwer auf einem Backblech verteilen. Falls die Innereien dabei sind, Hals, Herz und Magen kalt abspülen und mit auf das Blech geben. Das Blech in die untere Schiene des Backofens schieben. Die Ente auf dem Rost direkt darüber in den Ofen schieben. Ente im heißen Ofen etwa 2 Stunden braten. Dabei 3- bis 4-mal mit insgesamt 100 ml ganz schwach gesalzenem Wasser mit einem Pinsel bestreichen. So wird die Entenhaut knusprig gebraten.
  5. Für die Soße:

  6. Schalotten abziehen und in Streifen schneiden. Butter in einem Topf erhitzen und die Schalotten darin ohne Farbe andünsten. 150 ml Sekt dazugießen und auf die Hälfte einkochen lassen. Geflügelfond und Sahne dazugießen, den Thymianzweig dazugeben und die Soße auf 500 ml Flüssigkeit einkochen lassen.
  7. Die Soße durch ein feines Sieb in einen zweiten Topf gießen, aufkochen und mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker abschmecken. Stärke und etwa 2 EL Wasser glatt verrühren, in die kochende Riesling- Soße gießen und unter Rühren aufkochen lassen.
  8. Das Backblech aus dem Ofen nehmen (am besten gleich ein neues wieder unter die Ente schieben, damit nichts in den Ofen tropfen kann). Den Fond vom Blech durch ein Sieb in ein Fettkännchen gießen. 100 ml Entenfond (ohne Fett) zur Soße geben, aufkochen und nochmals abschmecken.
  9. Die Ente auf einer Platte zusammen mit den Knödelscheiben anrichten. Die Soße vom Herd nehmen, mit dem Stabmixer gut durchmixen und den restlichen Sekt dazugießen. Die Ente, Soße, Knödelscheiben und Spitzkohl zusammen servieren.
Tipp Wenn ihr die Ente bei Umluft bratet, evtl. mehr Wasser ins Backblech darunter geben, damit nichts anbrennt.