VG-Wort Pixel

Enten-Curry mit Zimt

enten-curry-mit-zimt.jpg
Foto: Thomas Neckermann
Brunnenkresse kann auch indisch, wie dieses Rezept beweist. Mit ausgebratenen Entenhaut-Würfeln krönt sie dieses Curry.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 45 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Low Carb, ohne Alkohol

Pro Portion

Energie: 425 kcal, Kohlenhydrate: 10 g, Eiweiß: 23 g, Fett: 33 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Gramm Gramm Entenbrustfilets (am besten Bio)

TL TL Zimt (gemahlen)

EL EL Curry (mild, fertig gekauft oder nach unserem Rezept, siehe Tipp)

Gramm Gramm Zucchini

Salz

Zwiebeln (rot)

Knoblauchzehen

Gramm Gramm Ingwer (frisch; 3 cm)

Gramm Gramm Mandelblätter

Gramm Gramm Sultaninen

Gramm Gramm Schlagsahne

Pfeffer (frisch gemahlen)

Gramm Gramm Brunnenkresse

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Von der Entenbrust die Haut mit der Fettschicht abziehen und kalt stellen. Das Entenfleisch in etwa 1,5 cm große Würfel schneiden, mit Zimt und etwas Curry-Pulver mischen und beiseite stellen.
  2. Die Zucchini putzen, abspülen und in etwa 1 cm große Würfel schneiden.
  3. Die Entenhaut fein würfeln und in einer Pfanne unter Wenden kross ausbraten. Die krossen Hautstückchen („Grammeln“) gut abtropfen lassen und mit wenig Curry und Salz würzen. Das ausgebratene flüssige Fett auffangen und in einen großen Schmortopf geben.
  4. Zwiebeln und Knoblauch abziehen und würfeln. Ingwer schälen und fein würfeln.
  5. Das ausgebratene Entenfett im Schmortopf stark erhitzen und die Entenfleischwürfel darin rundum anbraten. Die Zucchiniwürfel dazugeben und kurz mitbraten. Fleisch- und Zucchiniwürfel wieder herausnehmen, beiseite stellen.
  6. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer in das Bratfett geben und darin glasig dünsten. Mandeln und Sultaninen zufügen und etwa 2 Minuten mit braten. Schlagsahne und 250 ml Wasser dazugießen und alles etwa 5 Minuten köcheln lassen.
  7. Zwiebeln, Gewürze, Mandeln und Sultaninen in der Flüssigkeit mit dem Stabmixer zu einer Soße pürieren. Entenund Zucchiniwürfel zufügen, aufkochen lassen, mit Salz und Pfeffer würzen.
  8. Die Brunnenkresse verlesen, putzen, abspülen und trocken schleudern. Die Blätter von den Stielen zupfen. Das Enten-Curry mit Brunnenkresse und den „Grammeln“ aus der Entenhaut servieren.
Tipp Dazu: Basmati-Reis

Wir haben zum Braten der Fleischwürfel das ausgebratene Fett der Entenhaut verwendet – es verstärkt den Entenfleischgeschmack im Curry so schön.

Hier finden Sie unser mildes Curry-Pulver

Mehr Curry-Rezepte