VG-Wort Pixel

Entenbrust - sauer

Fallback-Bild
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 45 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Zutaten

Für
4
Portionen

Saure Entenbrust

4

Entenbrüste

2

Karotten

3

Petersilienwurzeln

1

Zwiebel

10

schwarze Pfefferkörner

5

Wacholderbeeren

5

Piment

3

Zweig Zweige Thymian

3

Zweig Zweige Rosmarin

1

Blatt Blätter Lorbeerblätter

1

Stange Stangen Zimt

1

Orange (unbehandelt, abgeriebene Schale )

250

Milliliter Milliliter weißer Balsamico-Essig

1

Flasche Flaschen Rotwein (kräftig)

250

Milliliter Milliliter Orangensaft

Pfeffer (aus der Mühle)

Gramm Gramm Salz (aus der Mühle)

40

Gramm Gramm Fett

2

EL EL Honig

3

EL EL Johannisbeergelee (schwarz)

Zubereitung

  1. Karotten, Petersilienwurzeln und Zwiebeln schälen, grob zerkleinern und mit den restlichen Zutaten ein Topf geben. Balsamicoessig, Rotwein und Orangensaft angießen, alles aufkochen und die Marinade vollständig erkalten lassen. Die Entenbrüste in die Marinade legen und zugedeckt mindestens 6-7 Tage im Kühlschrank durchziehen lassen.
  2. Danach herausnehmen, trocken tupfen und mit Pfeffer würzen. Die Marinade durch ein Sieb gießen, die Gewürze entfernen, das Gemüse aus dem Sieb nehmen und reservieren. Den Ofen auf 180°C vorheizen.
  3. Fett in einen großen Bräter erhitzen und die Entenbrüste darin von allen Seiten scharf anbraten. Das reservierte Marinatengemüse zugeben und kurz mitbraten. Honig und Johannisbeergelee zufügen, salzen, die Marinade angießen und die Entenbrüste im Ofen auf der mittleren Schiene gar schmoren. Dabei das Fleisch übergießen und wenden. Das Fleisch wenn es gar ist aus der Sauce nehmen und zugedeckt warm halten, die Bratensauce durch ein Sieb gießen. Die Speisestärke mit etwas kalten Wasser anrühren und die Sauce damit binden. Noch mal kräftig aufkochen lassen.
  4. Gemüse und Kartoffelklöße sowie die fertige Enstenbrust auf dem Teller anrichten. Sauce dazugeben und servieren.
  5. Wünsche GUTEN APPETIT!!.