VG-Wort Pixel

Entrecôte mit Kartoffelchips und Schalottenbutter

entrecote-mit-kartoffelchips.jpg
Foto: Maryam Schindler
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 15 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, Low Carb

Pro Portion

Energie: 575 kcal, Kohlenhydrate: 20 g, Eiweiß: 48 g, Fett: 31 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Für die Kartoffelchips

Kartoffeln (ca. 600 g)

Liter Liter Öl (zum Frittieren; z.B. Erdnuss- oder Rapsöl)

Für die Schalottenbutter

Schalotten

Gramm Gramm Butter

Milliliter Milliliter Aceto Balsamico

Milliliter Milliliter Portwein

Milliliter Milliliter Rotwein

Meersalz

Für das Entrecôte

Gramm Gramm Roastbeef (am besten dry aged, siehe Info; z.B. aus Irland)

Meersalz

Pfeffer (frisch gemahlen)

EL EL Öl (z.B. Erdnuss oder Rapsöl)

Gramm Gramm Butter

Lorbeerblätter

Bund Bund Rosmarin

Knolle Knollen Knoblauch


Zubereitung

  1. Für die Kartoffelchips:

  2. Eine große Kartoffel pro Person nehmen, schälen, waschen und längs in dünne Scheiben schneiden. Diese auf einem sauberen Geschirrhandtuch auslegen und inzwischen das Öl in einem kleinen Topf sehr heiß werden lassen.
  3. Im heißen Öl nach und nach die Kartoffelscheiben frittieren. Am besten geht’s, wenn man sie zwischendurch, sobald sie hellgelb sind, herausnimmt, auf Küchenpapier abtropfen lässt, sie erst kurz vor dem Servieren wieder ins Öl gibt und dann schön knusprig braun backt.
  4. Für die Schalottenbutter:

  5. Die Schalotten sehr fein würfeln. 10 g der Butter zerlassen und die Schalottenwürfel darin anschwitzen. Balsamessig und Portwein dazugeben und die Flüssigkeit reduzieren lassen. Dann den Rotwein dazu gießen, mit Salz abschmecken und auch reduzieren lassen – bei kleiner Hitze und sehr langsam bitte, bis fast keine Flüssigkeit mehr da ist! Die Rotweinschalotten abkühlen lassen. Die restliche weiche Butter in eine kleine Schale geben, gut mit den abgekühlten Rotweinschalotten vermischen und die Schalottenbutter gut abgedeckt bis zum Servieren in den Kühlschrank stellen.
  6. Für das Entrecôte:

  7. Das Fleisch würzen und im Stück in sehr heißem Öl rundherum richtig schön anbraten, bis es goldbraun ist. Dann ordentlich Butter in die Pfanne geben, die Lorbeerblätter auflegen, den Rosmarin dazu geben und den Knoblauch auch – zuvor die Knollen halbieren. So das Fleisch von allen Seiten 3 Minuten weiter braten, dabei immer wieder die heiße Butter über das Fleisch schöpfen, damit es perfekt gart. Das Entrecôte jetzt noch einmal für 25-30 Minuten in den Backofen bei 170 Grad, Umluft 150 Grad, Gas Stufe 2–3 geben. Fleisch dabei einmal wenden. Vor dem Anschneiden noch 10 Minuten in Alufolie ruhen lassen. Wenn Sie es nicht so rosa mögen, braten Sie es einfach noch etwa 5-10 Minuten länger.
  8. Das Fleisch am besten auf einem großen Holzbrett servieren, dazu die gekühlte Schalottenbutter und die knusprigen Kartoffelchips reichen.
Tipp Für dry aged Beef wird Rindfleisch mehrere Wochen lang in besonderen gekühlten Reifekammern nur an der Luft getrocknet. Die Reifung macht das Fleisch besonders zart und aromatisch. Außerdem verliert es, anders als bei der Reifung im Vakuumbeutel, einen Teil der Feuchtigkeit, was seinen Geschmack nochmals konzentriert.