VG-Wort Pixel

Erbsensalat mit Garnelen und Ofenkartoffeln

Erbsensalat mit Garnelen und Ofenkartoffeln
Foto: Florian Bonanni
Der Erbsensalat mit Garnelen und Ofenkartoffeln ist schnell zubereitet und das kunterbunte Gemüse versorgt euch mit vielen Vitaminen – einfach genial!
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 45 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Low Carb

Pro Portion

Energie: 510 kcal, Kohlenhydrate: 28 g, Eiweiß: 23 g, Fett: 34 g

Zutaten

Für
4
Portionen
600

Gramm Gramm Kartoffeln (rot, z. B. die Sorte „Heiderot“, oder normale neue Kartoffeln)

2

Zweig Zweige Rosmarin

3

EL EL Olivenöl

Salz, Pfeffer

400

Gramm Gramm Erbsenschoten (oder 200 g TK-Erbsen)

4

Stiel Stiele Minze

3

EL EL Weißweinessig

8

EL EL Olivenöl

1

TL TL Honig

0.5

TL TL Kreuzkümmel (Cumin)

80

Gramm Gramm Rucola

1

Gelbe Bete (gelbe Ringelbete, ca. 125 g)

1

EL EL Gewürzmischung (Vadouvan, siehe Warenkunde)

12

Garnelen (Black-Tiger, küchenfertig, à ca. 30 g)


Zubereitung

  1. Kartoffeln abspülen und dabei abbürsten, dann trocken tupfen und in etwa 5 mm dicke Scheiben schneiden. Rosmarin abspülen, trocken schütteln und die Nadeln abzupfen. Kartoffeln, Rosmarin, Olivenöl, Salz und Pfeffer mischen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben. Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad (Umluft 180 Grad) auf der mittleren Schiene in etwa 25–30 Minuten gar backen.
  2. Inzwischen die Erbsen aus den Schoten palen, eventuell zur Deko einige Schoten nur halbieren und die Erbsen darin lassen. Erbsen und Schoten (mit den Erbsen darin) in kochendem Salzwasser 1–2 Minuten kochen, dann sofort in eiskaltes Wasser geben und abtropfen lassen.
  3. Minze abspülen, trocken schütteln, die Blätter abzupfen. Ein paar Blätter für die Deko beiseitelegen. 1/4 der ausgepalten Erbsen (keine Schoten), Minze, Essig, 6 El Öl, Honig, Kreuzkümmel und 3 El Wasser mit dem Stabmixer zu einem Dressing pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Rucola verlesen, abspülen und trocken schleudern. Ringelbete schälen, abspülen und auf einem Küchenhobel in 1–2 mm dünne Scheiben hobeln. Vadouvan in einem Mörser fein zerreiben. Garnelen trocken tupfen. Restliches Olivenöl (2 El) in einer Pfanne erhitzen. Garnelen mit Salz, Pfeffer und Vadouvan würzen und in der Pfanne bei mittlerer Hitze von jeder Seite etwa 2 Minuten braten.
  5. Kartoffeln aus dem Ofen nehmen. Rucola, Ringelbete, restliche Erbsen und Erbsenschoten mit dem Dressing mischen oder das Dressing extra dazu servieren. Salat, Kartoffeln und Garnelen auf Tellern anrichten, mit den restlichen Minzeblättern bestreuen und servieren.
Warenkunde Vadouvan ist eine aufwendig hergestellte, sehr aromatische fermentierte Gewürzmischung mit rauchig-würzigem Geschmack.

Dieses Rezept ist in Heft 13/2022 erschienen.