Erbsensuppe mit Räuchertofu

Ist euch nach etwas Abwechslung? Die Erbsen kommen hier mit gebratenem Tofu, Dill und Dillöl auf den Tisch – nicht nur für Veggie-Fans ein Seelenwärmer.

Zutaten

Portionen

  • 250 Gramm getrocknete Erbsen (ungeschält)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Bund Suppengrün
  • 200 Gramm Kartoffel
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 1 Bund Dill
  • 100 Milliliter Rapskernöl

TOFU

  • 350 Gramm Räuchertofu (z.B. von Berief)
  • 1 EL Mehl
  • 1 Bio-Ei
  • 100 Gramm Semmelbrösel
  • Öl (zum Braten)
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

2 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

  1. Erbsen über Nacht in 1,5 l kaltem Wasser einweichen. Am nächsten Tag Zwiebel schälen, halbieren und in einem Topf ohne Fett anrösten. Erbsen mit dem Einweichwasser und Lorbeer zugeben, bei kleiner bis mittlerer Hitze etwa 1 Stunde zugedeckt kochen.
  2. Suppengrün putzen, abspülen, würfeln. Kartoffeln schälen, abspülen und klein würfeln. Beides zu den Erbsen geben, weitere 45–60 Minuten zugedeckt kochen. Erst jetzt salzen, da sich die Kochzeit sonst verlängert.
  3. Lorbeer aus der Suppe nehmen, alles mit dem Stabmixer kurz grob pürieren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Sollte die Suppe zu dick sein, noch etwas Wasser zugießen.
  4. Dill abspülen, trocknen, Ästchen abzupfen. Ein paar Dillspitzen zum Bestreuen beiseitelegen. Restlichen Dill und Öl pürieren, salzen, pfeffern.
  5. Tofu etwa 1,5–2 cm groß würfeln. Mehl auf einen Teller geben, Ei in einem tiefen Teller mit einer Gabel verschlagen, Semmelbrösel auf einen dritten Teller geben.
  6. Tofu zunächst in Mehl, dann in verschlagenem Ei und zuletzt in Semmelbröseln wenden. Öl in einer Pfanne erhitzen, Tofuwürfel darin rundum goldbraun braten. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen.
  7. Erbsensuppe mit gebratenem Tofu, Dillöl und Dillspitzen anrichten. Mit grobem Pfeffer bestreut servieren.

Tipp!

Für einen kräftigen Rauchgeschmack die Suppe mit Rauchsalz würzen.

Dieses Rezept ist in Heft 04/2018 erschienen.

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!