VG-Wort Pixel

Erdäpfel-Gulasch

Erdäpfel-Gulasch
Foto: Thomas Neckermann
Dieses Kartoffelgulasch wird mit viel ungarischem Paprika gewürzt. Das würzt und bindet zugleich das Gericht und gibt ihm die typisch ungarische Note.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol

Pro Portion

Energie: 390 kcal, Kohlenhydrate: 37 g, Eiweiß: 13 g, Fett: 21 g

Zutaten

Für
5
Portionen

Kilogramm Kilogramm Kartoffel (festkochend)

Zwiebel

Knoblauchzehe

EL EL Olivenöl

TL TL Kümmel

EL EL Majoran (getrocknet)

EL EL Paprika edelsüß

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

Bio-Wiener Würstchen (à 50 g)

Chilipulver


Zubereitung

  1. Die Kartoffeln schälen, kalt abspülen und in Würfel schneiden. Zwiebeln und Knoblauch abziehen. Zwiebeln in Stücke schneiden und den Knoblauch zerdrücken. Alles in einem großen Topf in heißem Olivenöl oder Schweineschmalz andünsten.
  2. Mit Kümmel, Majoran und Edelsüß-Paprika, Salz und Pfeffer würzen. Etwa 1 l Wasser dazugießen und alles aufkochen lassen. Den Eintopf im geschlossenen Topf bei kleiner Hitze etwa 30 Minuten kochen lassen. Wenn das Erdäpfel-Gulasch zu dick ist, noch etwas Wasser dazugießen.
  3. Inzwischen die Wiener Würstchen in Scheiben schneiden. In das Erdäpfel-Gulasch geben, alles noch einmal aufkochen lassen und mit Salz und Chilipulver abschmecken.
Tipp Dazu Bauernbrot reichen. Das Paprikapulver ist reichlich bemessen, es würzt und bindet zugleich das Gericht und gibt ihm die typisch ungarische Note.

Kartoffelsuppe: Die besten Rezepte aus der BRIGITTE-Versuchsküche

Mehr Rezepte