VG-Wort Pixel

Erdbeer-Pavlova mit Pistaziensahne

Früchte, Sahne, Baiser: Das sind die Key-Elemente dieser Torte, die alle Mühe mit Genuss belohnt
Foto: Thomas Neckermann
Früchte, Sahne, Baiser: Das sind die Key-Elemente dieser Torte, die alle Mühe mit Genuss belohnt.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 2 Stunden 15 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Gut vorzubereiten

Pro Portion

Energie: 190 kcal, Kohlenhydrate: 23 g, Eiweiß: 4 g, Fett: 9 g

Zutaten

Für
12
Portionen

Baiserboden

Bio-Eiweiß (ganz frisch)

Salz

TL TL Weißweinessig

Gramm Gramm Puderzucker

TL TL Speisestärke

Belag

Gramm Gramm Schlagsahne

EL EL Zucker

Gramm Gramm Pistazien

Gramm Gramm Erdbeeren


Zubereitung

  1. Den Backofen auf 120 Grad, Umluft 100 Grad, Gas kleinste Stufe vorheizen.
  2. Für den Baiserboden

  3. Eiweiß und 1⁄4 TL Salz mit den Quirlen des Handrührers steif schlagen, dann den Zucker langsam einrieseln lassen. Essig dazugeben und weiter­ schlagen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Puderzucker und Stärke über den Eischnee sieben und unterheben.
  4. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und mithilfe einer Springform einen Kreis (Ø 26 cm) daraufzeichnen. Backpapier umdrehen und den Eischnee im markierten Kreis verstreichen. Im vorgeheizten Ofen bei leicht geöffneter Backofentür (am besten einen Holzlöffel zwischen Tür und Ofen klemmen) auf der unteren Schiene etwa 1 Stunde 30 Minuten trocknen lassen. Aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
  5. Für den Belag

  6. Sahne steif schlagen, dabei den Zucker einrieseln lassen. 60 g der Pistazienkerne im Mixer fein mahlen und mit einem Schneebesen unter die Sahne heben. Sahne locker auf dem Baiserboden verstreichen.
  7. Erdbeeren vorsichtig abspülen, gut abtropfen lassen, putzen und halbieren. Die Früchte auf der Sahne verteilen. Restliche Pistazien darüberstreuen und die Torte sofort servieren.
Tipp
  • Zum Vorbereiten: Luftdicht in einer Blechdose verpackt hält sich der unbelegte abgekühlte Baiserboden etwa 2-3 Tage. Nach dem Füllen sollte die Torte zügig serviert werden, der Baiser weicht schnell durch und wird dann klebrig.
  • Statt eines großen können Sie auch 2 kleine Baiserböden (à Ø 18 cm) backen.
  • Die restlichen Eigelbe können Sie einfrieren und später zum Backen oder zum Legieren (Binden) von Cremesuppen oder Soßen nehmen.

Hier findet ihr weitere leckere Erdbeer-Rezepte.

Dieses Rezept ist in Heft 11/2017 erschienen. 


Mehr Rezepte