VG-Wort Pixel

Erdbeer-Rhabarber-Konfitüre

Erdbeer-Rhabarber-Konfitüre
Foto: Marie-Therese Cramer
Wir konservieren den Geschmack des Frühlings in dieser fruchtigen Erdbeer-Rhabarber-Konfitüre. Besonders fein wird sie, wenn ihr Erdbeeren und Rhabarber getrennt kocht.
Fertig in 25 Minuten ohne Wartezeit

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Vegan

Pro Portion

Energie: 565 kcal, Kohlenhydrate: 134 g, Eiweiß: 2 g, Fett: 1 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Gramm Gramm Erdbeeren

Gramm Gramm Rhabarber

Gramm Gramm Gelierzucker (2:1)

EL EL Zitronensaft


Zubereitung

  1. Erdbeeren abspülen, putzen, in Stücke schneiden (s. Warenkunde). Rhabarber putzen, abspülen, in 1 cm große Stücke schneiden. Früchte, Zucker und Zitronensaft mischen, etwa 1 Stunde ziehen lassen.
  2. Alles aufkochen und unter Rühren etwa 3–4 Minuten sprudelnd kochen lassen. Falls sich Schaum bildet, mit einer Schaumkelle abschöpfen.
  3. Zur Probe etwas Konfitüre auf einen kalten Teller geben und abkühlen lassen. Wird die Probe fest, kann die Konfitüre abgefüllt werden. Bleibt sie flüssig, alles noch weitere 2–3 Minuten sprudelnd kochen lassen und die Probe wiederholen.
  4. Fertige Konfitüre sofort randvoll in saubere und heiß ausgespülte Schraubgläser füllen, fest verschließen und für etwa 5 Minuten auf den Deckel stellen – die Konfitüre ist fest verschlossen etwa 6 Monate haltbar.
Tipp Die Konfitüre schmeckt feiner, wenn ihr die Erdbeeren und den Rhabarber getrennt kocht. Aber natürlich könnt ihr die beiden auch zusammen in einen Topf geben.
Mehr Erdbeer-Rezepte, zum Beispiel für Erdbeermarmelade, Erdbeerkonfitüre oder Erdbeerkuchen, findet ihr bei uns. 
Warenkunde Erdbeeren halten sich nur wenige Tage und reifen nicht nach. Darum beim Kauf darauf achten, dass die Früchte vollreif sind – zu erkennen am Duft und einer kräftig roten Farbe. Sind die Früchte unterhalb der Kelchblätter noch hell und weißlich, haben sie nicht das voll Aroma.
Die Früchte zum Abspülen am besten in eine Schüssel mit stehendem lauwarmen Wasser geben und mit den Händen etwas bewegen. Spritzmittelreste werden so schonend gelöst. Dann auf ein mit Küchenkrepp oder einem Tuch ausgelegtes Blech geben, leicht rütteln und die Früchte putzen.

Dieses Rezept ist in Heft 11/2020 erschienen.


Mehr Rezepte