Erdbeer-Rhabarber-Marmelade

Nichts vereint den Geschmack des Frühlings besser, als eine leckere Erdbeer-Rhabarber-Marmelade! Wir erklären euch im Rezept, wie sie ganz einfach gelingt.

Ähnlich lecker
MarmeladeKonfitüreErdbeerkonfitüreErdbeeren-RezeptFrühlingsrezeptFrühstück
Zutaten
für Gläser
  • 600 Gramm Erdbeeren
  • 400 Gramm Rhabarber
  • 500 Gramm Gelierzucker (2:1)
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 4 EL Zitronensaft
Zutaten bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung
  1. Die Erdbeeren gründlich waschen, abtropfen lassen und den Blätterstrunk abschneiden. Je nach Größe der Früchte, die Erdbeeren vierteln oder achteln.
  2. Den Rhabarber putzen, die Blätter entfernen und die Schnittstellen abschneiden. Anschließend schälen (zum Beispiel mit einem scharfen Messer oder Sparschäler) und in kleine Stücke schneiden.
  3. Die Früchte in einen großen Topf geben und den Zitronensaft dazu geben. Anschließend den Gelier- und Vanillezucker darüber streuen und umrühren. Unter ständigem Rühren die Früchte aufkochen und die Erdbeer-Rhabarber-Marmelade dann 3-5 Minuten sprudelnd kochen lassen.
  4. Ob die Erdbeer-Rhabarber-Marmelade fertig ist, könnt ihr mit der Gelierprobe feststellen: Dafür etwas Marmelade auf einen Teller geben und abkühlen lassen. Wenn die Konfitüre fest wird, ist sie gut. Wenn sie nicht geliert, sollte die Erdbeer-Rhabarber-Marmelade noch einige Minuten länger kochen.
  5. Zum Schluss die Erdbeer-Rhabarber-Marmelade randvoll in saubere und heiß ausgespülte Schraubgläser füllen. Luftdicht verschließen und für etwa 5 Minuten auf den Kopf stellen.
Tipp!

Je nach Geschmack könnt ihr die Fruchtanteile auch verändern, insgesamt solltet ihr jedoch auf 1 kg Früchte kommen.

Hier erfahrt ihr, wie ihr Rhabarber schälen könnt.

Weitere Varianten für Erdbeer-Rhabarber-Marmelade

Wenn ihr das Rezept gerne abwandeln möchtet, könnt ihr beispielsweise unsere Rhabarber-Erdbeer-Himbeer-Konfitüre, die Erdbeer-Rhabarber-Konfitüre oder ein Erdbeer-Rhabarber-Kompott ausprobieren.

Worin liegt der Unterschied zwischen Marmelade und Konfitüre?

Marmelade dürfen genau genommen nur Konfitüren genannt werden, die aus Zitrusfrüchten hergestellt werden. Der Name leitet sich von dem portugiesischen Wort "marmelo" ab, das Quitte bedeutet. Im allgemeinen Sprachgebrauch werden die beiden Wörter jedoch als Synonyme verwendet, deshalb haben wir uns bei diesem Rezept auch für den Namen Erdbeer-Rhabarber-Marmelade entschieden. Eine Konfitüre extra muss laut Definition mindestens 450 Gramm Früchte enthalten. Ein Gelee besteht nur aus Fruchtsaft ohne Fruchtbestandteile.

Bei uns findet ihr weitere Erdbeer-Rezepte, zum Beispiel für Erdbeermarmelade, Erdbeerkonfitüre und Erdbeerkuchen. Aber auch das Grundrezept für Rhabarbermarmelade findet ihr bei uns.

Videotipp: Marmelade kochen

Marmelade kochen

Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!