VG-Wort Pixel

Erdbeer-Schoko-Tarteletts

Erdbeer-Schoko-Tarteletts
Foto: Thomas Neckermann
Den Mürbeteig mit dunkler Schokolade auszustreichen, ergibt tolle Erdbeer-Schoko-Tarteletts – schön dick mit Früchten belegt und obendrauf noch ein paar knackige Stückchen. Lecker!
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 490 kcal, Kohlenhydrate: 54 g, Eiweiß: 7 g, Fett: 27 g

Zutaten

Für
6
Portionen

Für den Teig:

Gramm Gramm Mehl

Gramm Gramm Zucker

Ei

Gramm Gramm Butter (kalt)

Prise Prisen Salz

Fett (für die Förmchen)

Für die Füllung:

Gramm Gramm Zartbitterschokolade

TL TL Butter

TL TL Honig

Gramm Gramm Erdbeeren

Puderzucker (zum Bestäuben)


Zubereitung

  1. Für den Teig:

  2. Mehl, Zucker, Ei, Butterflöckchen und Salz zunächst mit den Knethaken des Handrührers, dann mit den Händen zu einem glatten Mürbeteig verkneten. Abgedeckt etwa 1 Stunde kalt stellen. Den Backofen auf 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 vorheizen.
  3. Kleine Quicheförmchen mit Hebeboden (Ø etwa 10 cm) fetten und mit Mehl bestäuben. Den Teig mit einer Reibe grob in die Förmchen raspeln. Normalerweise wird Mürbeteig ausgerollt, ausgestochen und in die Form gedrückt. Hier wird er in die Förmchen geraspelt, weil er so einfacher zu verarbeiten ist. Teig mit den Fingern gut andrücken und die Seiten hochziehen, dabei zügig arbeiten, damit der Teig nicht zu weich wird. Den Teigboden mit einer Gabel mehrmals einstechen.
  4. Die Förmchen auf den Backofenrost stellen und im Ofen auf der unteren Schiene etwa 15 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Die Teigschalen aus den Förmchen lösen.
  5. Für die Füllung:

  6. Die Schokolade fein hacken. 1 EL davon für die Deko beiseitestellen. Restliche Schokolade, Butter und Honig in einer Schüssel im warmen Wasserbad schmelzen lassen. Die Böden der Teigschalen mit der Schokolade ausstreichen und fest werden lassen. Eventuell kurz in den Kühlschrank stellen, damit es schneller geht.
  7. Die Erdbeeren kurz abspülen, trocken tupfen und den Stielansatz herausschneiden. Die Erdbeeren in dünne Scheiben schneiden und in die Teigschalen einschichten. Erdbeeren erst zum Servieren in die Schälchen schichten. Stehen die Törtchen länger, weicht der Fruchtsaft den knusprigen Teig durch. Kurz vor dem Servieren hauchdünn mit Puderzucker bestäuben und mit der restlichen gehackten Schokolade bestreuen.
Tipp Dazu Schlagsahne.

Mögen Sie lieber eine große Erdbeertarte? Kein Problem: Die Teigmenge passt auch in eine große Tarteform (Durchmesser 26 cm). Dann backt der Tortenboden etwa 25-30 Minuten auf der unteren Backofenschiene.

Die schönsten Rezepte für Erbeerkuchen, wie zum Beispiel Erdbeertörtchen, findet ihr bei uns.

Mehr Rezepte