VG-Wort Pixel

Erdbeer-Tarte mit Sauerampfer-Pesto

erdbeertarte.jpg
Foto: Ulrike Holsten
Die köstliche Tarte mit einer Creme aus weißer Schokolade und Sahne wird mit dem Pesto aus Sauerampfer, Mandeln, Pistazien und Holunderblütensirup raffiniert. Essbare Blüten vom Wiesenschaumkraut toppen das Ganze. Der Sauerampfer macht die süße Sünde auch gleich noch bekömmlicher: Schon die Römer schätzten ihn deshalb.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Low Carb, ohne Alkohol

Pro Portion

Energie: 325 kcal, Kohlenhydrate: 34 g, Eiweiß: 5 g, Fett: 18 g

Zutaten

Für
16
Portionen

Für den Teig:

Gramm Gramm Mehl

Gramm Gramm Zucker

Päckchen Päckchen Vanillezucker

Prise Prisen Salz

Ei

Gramm Gramm Butter (kalt)

Fett (für die Form)

Für die Erdbeercreme:

Gramm Gramm Erdbeeren

Gramm Gramm Zucker

TL TL Zitronensaft

Blatt Blätter weiße Gelatine

Gramm Gramm Schlagsahne

Für den Guss:

Gramm Gramm Schlagsahne

Gramm Gramm Schokolade (weiß)

Für das Sauerampfer-Pesto:

Stängel Stängel Sauerampfer

Gramm Gramm Pistazien (gehackt)

Gramm Gramm Mandeln

EL EL Holunderblütensirup (Reformhaus)

TL TL Zitronensaft

Prise Prisen Meersalz (grob)

Fett (für die Form)

Taubnesselblüten (oder Gänseblümchenblüten zum Garnieren)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für den Teig:

  2. Alle Zutaten für den Teig zunächst mit den Knethaken des Handrührers, dann mit den Händen schnell zu einem glatten Teig verkneten. Abgedeckt für mindestens 30 Minuten kalt stellen, dadurch wird das Fett im Teig fest, und der Teig lässt sich einfacher formen oder ausrollen.
  3. Den Backofen auf 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 vorheizen. Eine Tarteform (Ø 28 cm) dünn fetten und den Teig mit den Händen hineindrücken. Dabei einen etwa 2 cm hohen Rand hochziehen. Den Teigboden mehrmals mit einer Gabel einstechen, damit keine Blasen im Teig entstehen. Teig im Backofen etwa 10-15 Minuten vorbacken. Den Boden vorsichtig aus der Form lösen und abkühlen lassen.
  4. Für die Erdbeercreme:

  5. Die Erdbeeren abspülen, trocken tupfen und den Stängelansatz mit einem kleinen Messer entfernen. Einige Früchte zum Garnieren beiseite legen. Restliche Erdbeeren pürieren und mit Zucker und Zitronensaft abschmecken.
  6. Die Gelatine nach Packungsanweisung in kaltem Wasser einweichen. Dann gut ausdrücken und im heißen Wasserbad auflösen. Etwas Erdbeerpüree unter die Gelatine rühren und diese Mischung unter das restliche Erdbeerpüree rühren. Erdbeerpüree kalt stellen. Schlagsahne steif schlagen. Wenn das Erdbeerpüree zu gelieren beginnt, die Schlagsahne unterheben. Die Erdbeercreme auf den Tortenboden streichen und kalt stellen.
  7. Für den Guss:

  8. Die Sahne im heißen Wasserbad erwärmen. Die Schokolade grob hacken, hineinbröckeln und unter Rühren darin schmelzen lassen. Den Guss im Kühlschrank dickcremig abkühlen lassen und dabei mehrmals umrühren.
  9. Einen Springformrand oder einen variablen Tortenring um die Tarte stellen und den Guss auf der Erdbeercreme verteilen. Restliche Erdbeeren halbieren und die Tarte damit garnieren. Kalt stellen, damit der Schokoladenguss fester wird.
  10. Für das Sauerampfer-Pesto:

  11. Die Sauerampferblätter abspülen und in Streifen schneiden. Bleiben die Blätter groß, lassen sie sich nur schwer pürieren. Sauerampfer zusammen mit den Pistazien, Mandeln und Sirup pürieren. Mit Zitronensaft und einer Prise Meersalz abschmecken. Das Pesto auf die Tarte träufeln und die Tarte eventuell mit abgespülten Taubnessel- oder Gänseblümchenblüten bestreuen.
Tipp Das Pesto ist gut verschlossen im Kühlschrank etwa 1 Woche haltbar. Es passt auch prima zu Schokoladen-Desserts, unter Sahne gerührt zu Obstsalat und Rührkuchen. Oder zu Hartkäse.

Tarte-Rezepte für Genießerinnen