VG-Wort Pixel

Erdbeer-Tiramisu

Brigitte
Erdbeer-Tiramisu
Foto: Lesya Dolyuk / Shutterstock
Erdbeer-Tiramisu ist einfach die perfekte sommerliche Version des italienischen Klassikers. Ein Spritzer Zitrone und Orange runden das Sommerdessert perfekt ab.
Fertig in 20 Minuten + 60 Minuten Kühlzeit

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Gut vorzubereiten, ohne Alkohol, Schnell, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 351 kcal, Kohlenhydrate: 36 g, Eiweiß: 9 g, Fett: 18 g

Zutaten

Für
8
Portionen
750

Gramm Gramm Erdbeeren

200

Milliliter Milliliter Sahne

1

Päckchen Päckchen Vanillezucker

50

Gramm Gramm Puderzucker

250

Gramm Gramm Mascarpone

250

Gramm Gramm Quark

2

EL EL Zitronensaft

200

Gramm Gramm Löffelbiskuits

100

Milliliter Milliliter Orangensaft

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für das Erdbeer-Tiramisu alle Erdbeeren waschen, trocken tupfen und entstielen. Anschließend 500 g Erdbeeren mit Vanillezucker und etwa 10 g Zucker pürieren. Dann kalt stellen.
  2. Sahne steif schlagen. Dann Mascarpone, Quark, restliche 40 g Zucker und Zitronensaft mit einem Schneebsen verrühren. Sahne vorsichtig unterheben.
  3. Den Boden einer eckigen Form (etwa 20 x 30 cm) mit Löffelbiskuits auslegen, sodass die Zuckerseite nach oben zeigt. Die Löffelbiskuits mit Orangensaft beträufeln. Erdbeerpüree und Mascarponecreme abwechselnd auf die Löffelbiskuits schichten. Dann eine weitere Schicht Löffelbiskuits schichten, ebenfalls mit Orangensaft betreufeln und wie vorher mit Erdbeerpüree und Creme schichten. Erdbeer-Tiramisu anschließend mindestens 1 Stunde kalt stellen.
  4. Vor dem Servieren mit den restlichen Erdbeeren in Scheiben geschnitten und wahlweise etwas Minze oder Zitronenmelisse garnieren.
Tipp Wenn ihr das Erdbeer-Tiramisu am Vortag zubereitet und über Nacht durchziehen lasst, schmeckt es umso besser und wenn ihr ihm ein intensives Orangenaroma verleihen wollt, könnt ihr 2 Teelöffel Orangenlikör unter den Orangensaft mischen.

Wie lange muss Erdbeer-Tiramisu ziehen?

Ein gutes Tiramisu muss ordentlich durchziehen, damit es richtig gut schmeckt. Das gilt natürlich auch für unser Erdbeer-Tiramisu. Am besten ist es, wenn ihr das Dessert am Tag vorher zubereitet und dann über Nacht im Kühlschrank durchziehen lasst. Macht euch keine Gedanken: Es hält sich so lange.

Ihr habt am Vortag keine Zeit oder fangt mit den Vorbereitungen erst in der letzten Minute an? Kein Problem, aber ein paar Stunden sollte das Erdbeer-Tiramisu schon Zeit zum Ziehen haben.

Videoempfehlung: So könnt ihr euer Erdbeer-Tiramisu auch zubereiten

Das perfekte Dessert im Sommer

Wie lange ist Erdbeer-Tiramisu haltbar?

Wir bereiten unser Erdbeer-Tiramisu ganz ohne rohe Eier zu. Deshalb hält es sich ohne weiteres über Nacht und bis zum nächsten Tag im Kühlschrank. Das unterscheidet es vom klassischen Rezept für Tiramisu, bei dem rohe Eier verwendet werden, die das Erdbeer-Dessert schnell verderblich machen.

Hier gibt es noch mehr Rezepte für Erdbeer-Kuchen und tolle Ideen für Dessert im Glas. Und zum Frühstück gibt es selbst gemachte Erdbeermarmelade.

Andere Erdbeer-Tiramisu-Varianten

Wenn ihr euer Erdbeer-Tiramisu für ein schickes Dinner als Nachspeise besonders anrichten wollt, empfehlen wir euch es als Erdbeer-Tiramisu aus dem Glas zuzubereiten. Oder probiert es doch mal als Erdbeer-Kokos-Dessert.