VG-Wort Pixel

Erdbeerrolle

Brigitte
Erdbeerrolle
Foto: CGissemann / Shutterstock
Erdbeerrolle gehört zum Sommer, wie das Schirmchen an den Cocktail. Wir lieben die leckere Biskuitrolle einfach, weil sie so luftig und cremig leicht ist.
Fertig in 1 Stunde 10 Minuten + 4 Stunden Kühlzeit

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Klassiker, ohne Alkohol

Zutaten

Für
12
Scheiben

Für den Biskuitteig

5

Eier

75

Gramm Gramm Zucker (zzgl. etwas mehr für das Tuch)

1

Bio-Zitrone

100

Gramm Gramm Mehl

50

Gramm Gramm Speisestärke

1

TL TL Backpulver

Für die Füllung

350

Gramm Gramm Erdbeeren

35

Gramm Gramm Zucker

300

Milliliter Milliliter Schlagsahne (ggf. Konditorsahne)

2

Päckchen Päckchen Sahnesteif

200

Gramm Gramm Mascarpone

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Backofen auf 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 vorheizen.
  2. Für den Biskuitteig

  3. Die Eier trennen und das Eiweiß zu steifem Schnee schlagen. Eigelb und Zucker mit den Quirlen des Handrührers hell und cremig schlagen.
  4. Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen und die Schale fein abreiben. Zitronenschale unter die Eicreme rühren. Mehl, Stärke und Backpulver zusammen mit dem Eischnee unterheben.
  5. Biskuitteig etwa 1 cm dick auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen. Im vorgeheizten Backofen 10-12 Minuten backen. Den Biskuit auf ein mit Zucker bestreutes Küchentuch stürzen und sofort das Backpapier vorsichtig abziehen. Die Biskuitplatte mit dem Tuch von der schmalen Seite her aufrollen. Abkühlen lassen.
  6. Für die Füllung

  7. Erdbeeren abspülen, trocken tupfen und putzen. Die Früchte in Stücke schneiden und 150 g davon mit dem Stabmixer pürieren. Püree mit dem Zucker abschmecken.
  8. Sahne mit Sahnesteif steif schlagen und dann das Erdbeerpüree und die Mascarpone vorsichtig unterheben.
  9. Die Biskuitplatte wieder abrollen und mit etwas Zitronensaft berträufeln. Erdbeer-Sahne-Creme darauf verstreichen und dabei am Ende der Biskuitrolle einen etwa 5 cm breiten Streifen frei lassen. Dann die restlichen Erdbeeren über die Creme streuen.
  10. Unter das hintere Ende eine längliche Kuchenplatte schieben. Biskuit und Füllung aufrollen und dabei mit der letzten Umdrehung auf die Kuchenplatte rollen. Erdbeerrolle für mindestens 4 Stunden kalt stellen.

Wie stelle ich fest, dass der Biskuitteig gar ist?

Um zu überprüfen, ob dein Biskuitteig genug Zeit im Ofen verbracht hat, genügt ein einfacher Drucktest mit dem Finger. Fühlt sich der Biskuitteig nicht mehr feucht an und geht der Teig an der eingedrückten Stelle wieder in seine ursprüngliche Form zurück, ist der Teig gar und kann zum Abkühlen herausgenommen werden.

Ist der Biskuitteig zu stark gebacken, bleibt auch bei ganz leichtem Druck ein Fingerabdruck zurück, da der Biskuit zu trocken und nicht mehr elastisch ist.

Erdbeerrolle richtig rollen

Biskuitteig ist ein sehr empfindlicher Teig und sollte beim Rollen sprichwörtlich mit Samthandschuhen angefasst werden. Am einfachsten kann man die Erdbeerrolle rollen, in dem der Biskuitteig auf einem Küchenhandtuch liegt. Dann streichst du die Erdbeerfüllung auf den Biskuitboden und lässt an einer der kurzen Seiten etwa 5 cm frei, sonst quillt die Creme heraus. Jetzt kannst du mit Hilfe des Küchentuchs den Teig von der bestrichenen Seite bis zur freien Kante an vorsichtig und gleichmäßig aufrollen.

Welche Füllung für die Erdbeerrolle?

Eine klassische Füllung für eine Erdbeerrolle ist meist eine Creme aus Konfitüre und Schlagsahne mit Gelatine. In die Sahne werden oft Erdbeerstücke und etwas Zitronenabrieb gemischt. Aber auch Vanillearoma, Himbeeren oder andere Früchte deiner Wahl können in die Biskuitrolle eingearbeitet werden. Man könnte auch einen Esslöffel Kakaopulver unter den Biskuitteig mischen und eine Erdbeer-Schoko-Biskuitrolle zubereiten.

Das Wichtigste bei der Füllung für die Erdbeerrolle ist, dass die Creme nicht zu flüssig ist, da sie sonst aus der Erdbeerrolle herausläuft. In unserem Rezept verwenden wir deswegen Sahne mit Sahnesteif und Mascarpone, die durch ihren höheren Fettgehalt schon eine gute Standfestigkeit hat. Man kann aber auch Gelatine oder Agar-Agar unter die Creme mischen, um für noch mehr Standfestigkeit zu sorgen.

Statt Mascarpone könntest du auch Doppelrahmfrischkäse oder Quark verwenden. Dann empfehlen wir allerdings die Verwendung von ausreichend Sahnesteif oder Gelatine.

Warum bricht meine Biskuitrolle beim Rollen?

Der Biskuitboden deiner Erdbeerrolle bricht, wenn der Teig zu trocken ist. Um dem vorzubeugen, solltest du den Boden nicht zu lange backen. Biskuitteig muss nicht dunkel werden, sondern sollte eine schöne helle Backfarbe haben. Du kannst ihn beim Abkühlen auch mit einem Küchentuch abdecken. So bleibt er weiter schön feucht und bricht nicht so leicht.

Wie lange ist die Erdbeerrolle haltbar?

Im Kühlschrank hält sich die Erdbeerrolle in einer luftdicht verschlossenen Verpackung etwa 3-4 Tage. Wir empfehlen jedoch, sie innerhalb von 2 Tagen aufzuessen, da der Biskuitteig sich mit der Zeit mit Feuchtigkeit vollsaugt und nicht mehr so gut schmeckt, wie ganz frisch.