VG-Wort Pixel

Erdbeersirup

Erdbeersirup in einer Flasche
Foto: little bistro / Shutterstock
Erdbeersirup ist vielseitig in der Küche einsetzbar. Wir zeigen euch Schritt für Schritt, wie ihr leckeren Erdbeersirup selber machen könnt.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 45 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Dieses Rezept ist Gut vorzubereiten, ohne Alkohol

Pro Portion


Zutaten

Für
1
Portion

Kilogramm Kilogramm Erdbeeren

Milliliter Milliliter Wasser

Milliliter Milliliter Zitronensaft

Gramm Gramm Zucker

(sterile Glasflaschen)


Zubereitung

  1. Für den Erdbeersirup die Erdbeeren waschen, abtropfen lassen und den Strunk herausschneiden. Die Früchte je nach Größe halbieren oder vierteln.
  2. In einen Topf geben, Wasser und Zitronensaft dazugießen und zum Kochen bringen. Bei mittlerer Hitze für ca. 10 Minuten köcheln lassen, sodass die Erdbeeren zerfallen.
  3. Die Erdbeeren durch ein sehr feines Sieb passieren (gegebenenfalls mit einem Mulltuch auslegen) und in einer Schüssel auffangen.
  4. Anschließend die Erdbeerflüssigkeit und den Zucker in einem Topf unter ständigem Rühren aufkochen, damit sich der Zucker auflöst. Den Schaum mit einem Löffel abschöpfen und den Erdbeersirup sofort in saubere Flaschen umfüllen und fest verschließen.
Warenkunde Ungeöffnet hält sich der Erdbeersirup im Kühlschrank mindestens 6 Monate.

Verwendungsmöglichkeiten für Erdbeersirup

Erdbeersirup eignet sich unter anderem als Erfrischungsgetränk, indem ihr ihn mit Mineralwasser aufgießt. Aber auch alkoholische Getränke wie Cocktails oder Sekt können durch den Sirup aufgepeppt werden und verleihen ihnen einen frischen Geschmack. Daneben schmeckt Erdbeersirup auch hervorragend zum Dessert: Ihr könnt ihn beispielsweise zu Pudding, Eis oder Grießbrei essen.

Bei uns gibt es weitere leckere Rezeptideen rund um Erdbeeren, wie etwa Erdbeerquark, Erdbeerkuchen mit Vanillepudding oder Erdbeer-Rhabarber-Marmelade.


Mehr Rezepte