Erfrischende Spargelterrine mit Weißwein-Schaum

Zutaten

Portionen

  • 8 Stangen grüner Spargel (geschält)
  • 12 Stangen weißer Spargel (geschält)
  • 200 Milliliter Naturjoghurt
  • 200 Milliliter Crème fraîche
  • 200 Milliliter Sahne (geschlagen)
  • 6 Blätter weiße Gelatine
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 TL Meerrettich (gerieben)
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Zucker

Für den Weißwein-Schaum:

  • 3 Eigelbe
  • 120 Milliliter Riesling (trocken)
  • 100 Gramm Butter
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

0 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

  1. Eine längliche Terrinenform - sie sollte etwa die Länge der Spargelstangen haben - mit Klarsichtfolie auslegen. Gelatine einweichen. Den weißen und grünen Spargel getrennt in wenig Salzwasser ca. 13 Minuten "al dente" kochen und mit Eiswasser abschrecken. Joghurt und Creme Fraiche verrühren, mit Salz, 1 Prise Zucker, Zitronensaft und Meerrettich abschmecken.
  2. Die eingeweichte Gelatine ausdrücken, im Wasserbad schmelzen und sehr rasch hineinrühren, dann die geschlagene Sahne zügig unterheben. Die Joghurtmasse und die Spargelstangen abwechselnd dekorativ in die Form schichten, mit Joghurtmasse abschließen und die Folie darüberschlagen. Im Kühlschrank mindestens 4 Stunden kühlen. Die Festigkeit kontrollieren und notfalls im Tiefkühlfach anfrieren.
  3. Die gestürzte Terrine mit dem Elektromesser in Scheiben schneiden. Für den Weißwein-Schaum die Eigelbe und den Riesling bei niedriger Hitze im Wasserbad schaumig schlagen. Etwas Salz und einige Tropfen Zitronensaft hinzugeben. Dann die Butter zerlassen und sehr vorsichtig und langsam in die Masse einfließen lassen. Nochmals kurz aufschäumen und mit der Spargelterrine servieren.

Tipp!

Dazu: Nach Belieben Parmaschinken oder geräucherten Lachs dazu reichen.

Grüner Spargel: 15 frühlingsfrische Rezepte

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!