VG-Wort Pixel

Espresso-Pannacotta mit Mangosoße

Espresso-Pannacotta mit Mangosoße
Foto: Thomas Neckermann
Auf die Espresso-Pannacotta mit Mangosoße kommt noch ein wenig Sesamkrokant. Und das Dessert kann auch vegan zubereitet werden!
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 35 Minuten ohne Wartezeit

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Gut vorzubereiten, ohne Alkohol, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 530 kcal, Kohlenhydrate: 34 g, Eiweiß: 7 g, Fett: 41 g

Zutaten

Für
2
Portionen

PANNACOTTA

TL TL Espresso Bohnen (oder Kaffeebohnen, 5 g)

Gramm Gramm Schlagsahne (siehe Warenkunde)

Beutel Beutel Gelierpulver (vegetarisches Geliermittel, 4 g; oder 1 TL Agar Agar)

TL TL Vanille (Vanillepaste)

Gramm Gramm Zucker

MANGOSOßE

Mango (200 g)

Limette

EL EL Sesam

TL TL Zucker


Zubereitung

  1. FÜR DIE PANNACOTTA

  2. Espresso-Bohnen in einem Mörser zerreiben und zusammen mit der Sahne aufkochen. Vom Herd nehmen und vollständig abkühlen lassen. Dann die Sahne durch ein feines Sieb gießen.
  3. Sahne, Gelierpulver, Vanillepaste und Zucker aufkochen und vom Herd nehmen. Wird Agar Agar verwendet, die Mischung 2 Minuten sprudelnd kochen lassen.
  4. Sahnemischung in 2 kalt ausgespülte Portionsförmchen (à 125 ml Inhalt) gießen, abkühlen lassen und für mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  5. FÜR DIE SOSSE

  6. Die Mango schälen und das Fruchtfleisch fein würfeln. Die Limette heiß abspülen, trocken tupfen und 1⁄2 TL Schale fein abreiben. Den Saft auspressen. 2/3 der Mangowürfel mit Limettenschale und -saft fein pürieren.
  7. Sesamsaat und Zucker in einer Pfanne etwa 1 Minute karamellisieren lassen.
  8. Die Förmchen kurz in heißes Wasser tauchen und die Pannacotta auf Teller stürzen. Mit Mangosoße, restlichen Mangowürfeln und Sesamkrokant servieren.
Tipp Die Espresso-Pannacotta bildet den perfekten Abschluss für ein vegetarisches Weihnachtsmenü: Als Vorspeise gibt es marinierten Tofu mit Avocado und Grapefruit und zum Hauptgang einen Butternut-Braten mit Risotto-Füllung.
Warenkunde Soll das Dessert vegan sein, Soja- statt Schlagsahne nehmen.

Dieses Rezept ist in Heft 26/2019 erschienen.


Mehr Rezepte