VG-Wort Pixel

Espressobaisers

espresso-baiser-fs.jpg
Foto: Thomas Neckermann
Klein, aber oho: Die Espressobaisers versprechen süßen Genuss mit Kaffee und Kakao.
Fertig in 2 Stunden 20 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Fettarm, Low Carb, ohne Alkohol, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 10 kcal, Kohlenhydrate: 2 g,

Zutaten

Für
95
Stück

Eiweiße

Gramm Gramm Zucker

Gramm Gramm Puderzucker

TL TL Kakao

TL TL Instant Espresso

Packung Packungen Kuchenglasur (dunkel)

Kaffeebohnen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Backofen auf 80 Grad, Umluft 60 Grad, Gas Stufe 1 vorheizen.
  2. Eiweiß in einer großen, fettfreien Schüssel mit den Quirlen des Handrührers auf höchster Stufe steif schlagen. Zucker langsam einrieseln lassen und weiterschlagen, bis er sich ganz aufgelöst hat. Den Puderzucker und Kakao über den Eischnee sieben. Espressopulver zugeben und mit einem Holzlöffel vorsichtig unterheben, bis alle Klümpchen verschwunden sind.
  3. Baiser in einen Spritzbeutel mit mittlerer Lochtülle füllen. Etwa haselnussgroße Tupfen auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche spritzen. Im Backofen ca. 1 Std. 30 Minuten trocknen lassen.
  4. Kuchenglasur nach Packungsanweisung schmelzen und über die Baisers träufeln. Kaffeebohnen grob zerstoßen und darüber streuen.
Tipp

Mehr Rezepte