Espressobaisers

Zutaten

Stück

  • 2 Eiweiße
  • 70 Gramm Zucker
  • 50 Gramm Puderzucker
  • 2 TL Kakao
  • 1 TL Instant Espresso
  • 0,5 Packungen Kuchenglasur (dunkel)
  • 6 Kaffeebohnen
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

69 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

  1. Backofen auf 80 Grad, Umluft 60 Grad, Gas Stufe 1 vorheizen.
  2. Eiweiß in einer großen, fettfreien Schüssel mit den Quirlen des Handrührers auf höchster Stufe steif schlagen. Zucker langsam einrieseln lassen und weiterschlagen, bis er sich ganz aufgelöst hat. Den Puderzucker und Kakao über den Eischnee sieben. Espressopulver zugeben und mit einem Holzlöffel vorsichtig unterheben, bis alle Klümpchen verschwunden sind.
  3. Baiser in einen Spritzbeutel mit mittlerer Lochtülle füllen. Etwa haselnussgroße Tupfen auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche spritzen. Im Backofen ca. 1 Std. 30 Minuten trocknen lassen.
  4. Kuchenglasur nach Packungsanweisung schmelzen und über die Baisers träufeln. Kaffeebohnen grob zerstoßen und darüber streuen.

Tipp!

Videoempfehlung:

Baiser ganz leicht selbstgemacht!

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!