VG-Wort Pixel

Estragon-Soleier

Estragon-Soleier
Foto: Thomas Neckermann
Soleier sind hartgekochte Eier, die in einer Kochsalzlösung eingelegt sind. Wir geben Estragon und Zwiebeln dazu – das sorgt für den besonderen Geschmack.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Gut vorzubereiten, Schnell, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 180 kcal, Kohlenhydrate: 9 g, Eiweiß: 9 g, Fett: 12 g

Zutaten

Für
10
Stück
10

Bio-Eier

2

Zwiebeln

12

Stiel Stiele Estragon

200

Milliliter Milliliter Weißweinessig

2

EL EL Zucker

Salz

2

EL EL Senfkörner (helle)

1

EL EL schwarze Pfefferkörner

50

Gramm Gramm Mayonnaise

1

TL TL Zitronensaft

2

EL EL Vollmilchjoghurt

2

TL TL körniger Senf

Pfeffer (frisch gemahlen)

5

Scheibe Scheiben Bauernbrote

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Eier in Wasser in 10 Minuten hart kochen, kalt abspülen, noch warm pellen. Etwas Wasser aufkochen, Zwiebeln ungeschält achteln, im Wasser 1 Minute garen, in einem Sieb abtropfen lassen. Estragon abspülen. Eier, 10 Stiele Estragon und Zwiebeln in ein großes Glas (etwa 1,5 l Inhalt, z. B. ein Einmachglas) schichten.
  2. 350 ml Wasser, Essig, Zucker, 1 TL Salz, Senf und Pfeffer kurz aufkochen. Sofort über Eier und Zwiebeln gießen. Glas verschließen und über Nacht kalt stellen.
  3. Mayonnaise, Zitronensaft, Joghurt und Senf verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen. Brotscheiben vierteln, mit Mayonnaise bestreichen. Restliche Estragonblätter abzupfen und fein schneiden. Eier in Stücke schneiden, auf das Brot legen und mit Pfeffer und etwas Estragon bestreuen.

Hier findet ihr unser Grundrezepte für Soleier.

Dieses Rezept ist in Heft 8/2019 erschienen.