Falafel-Burger mit Tomaten-Dip

Die Burger-Alternative für Vegetarier – statt Fleischklöpsen legen wir Falafel-Bratlinge in die Brötchen. Praktisch: Den Falafelteig gibt's als Fertigmischung.

Ähnlich lecker
Burger-RezepteFalafel RezepteFood-TrendsDipsVegetarische Rezepte
Zutaten
für Stück
Für den Tomaten-Dip:
  • 1 Flaschentomate
  • 0,5 Knoblauchzehen
  • 100 Gramm Frischkäse
  • 50 Gramm Schmand
  • 0,5 EL Tomatenmark
  • 25 Milliliter Tomatensaft
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • Cayennepfeffer
Für die Falafel-Burger:
  • 1 Packung Falafelteig (z. B. „Bauckhof Bio Falafel, glutenfrei“, 160 g; im Bio- oder Naturkostladen)
  • 0,5 Bund Koriander (oder glatte Petersilie)
  • 4 Hamburger Brötchen
  • Salat (Blätter)
  • Tomaten (in Scheiben)
Zutaten bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung
  1. Für den Tomaten-Dip die Tomate kreuzweise einritzen, in eine Schüssel legen und mit kochendem Wasser überbrühen. Etwa 15 Sekunden im heißen Wasser ziehen lassen, dann kalt abspülen und die Haut abziehen. Tomaten vierteln, entkernen und das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden. Knoblauch abziehen und fein hacken. Frischkäse, Schmand, Tomatenmark, -saft und Knoblauch verrühren und mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer abschmecken. Tomatenwürfel untermischen und den Dip kalt stellen.
  2. Für die Falafel-Burger den Falafel-Teig nach Packungsanweisung mit kochendem Wasser zubereiten und quellen lassen. Inzwischen Koriander abspülen, trocken schütteln und die abgezupften Blätter fein hacken. Nach der angegebenen Quellzeit den gehackten Koriander zum Falafel-Teig geben und gut mischen. Am besten mit angefeuchteten Händen zu 4 Burgern formen (siehe Tipp unten). Die Falafel-Burger auf dem Grill von jeder Seite etwa 3—4 Minuten knusprig grillen. Dabei vorsichtig wenden, weil der Teig schnell zerbricht.
  3. Die Brötchenhälften auf dem Grill kurz von jeder Seite rösten. Die Unterseite der Brötchen mit etwas Tomaten-Dip bestreichen, Burger darauflegen und nach Belieben mit Salatblättern, Tomaten- und/oder Gurkenscheiben belegen. Oder etwas Kräuteröl (siehe Rezept Lachsforelle von der „Planke“) daraufträufeln.
Tipp!

Praktisch zum Formen: die "Burgerpresse", eine kleine flache Schale, in die Falafelteig gegeben und dann mit einem Deckel zusammengedrückt wird.

Wir haben noch mehr Kichererbsen-Rezepte und weitere Ideen für das perfekte Burger-Rezept für euch.

Noch mehr Rezepte