VG-Wort Pixel

Farfalle mit Spinat und Safransoße

Farfalle mit Spinat und Safransoße
Foto: Thomas Neckermann
Wir servieren die hübschen Schleifennudeln schnell und edel: In der Nudelsoße mischt feiner Safran mit und sorgt für unverwechselbaren, herbwürzigen Geschmack.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Vegetarisch, Schnell

Pro Portion

Energie: 710 kcal, Kohlenhydrate: 78 g, Eiweiß: 17 g, Fett: 32 g

Zutaten

Für
2
Portionen

Schalotte

EL EL Butter

Milliliter Milliliter Weißwein

EL EL Mehl

Gramm Gramm Schlagsahne

Milliliter Milliliter Gemüsefond (Glas)

Prise Prisen Safran (in Fäden)

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

Zucker

Gramm Gramm Farfalle

Gramm Gramm Blattspinat

Schalotten

EL EL Butter

EL EL Pinienkerne

Pfefferkörner (rosa)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Schalotte abziehen, würfeln und in Butter andünsten. 5 EL Wein dazugießen und einkochen. Mehl darüberstreuen, unter Rühren andünsten. Sahne und Fond zugießen und kräftig rühren. Etwa 10 Minuten bei kleiner Hitze kochen lassen.
  2. Restlichen Wein und Safran in die Soße rühren. Kurz aufkochen und mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Wenn die Soße zu dickflüssig ist, noch etwas Fond dazugießen.
  3. Nudeln nach Packungsanweisung in Salzwasser bissfest kochen. In einem Sieb gut abtropfen lassen.
  4. Spinat verlesen, abspülen und abtropfen lassen. Schalotten schälen, in Ringe schneiden und in der Butter braun anbraten. Spinat dazugeben, Topf schließen, Spinat kurz zusammenfallen lassen. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten.
  5. Nudeln, Spinat und Safransoße mischen. Mit Pinienkernen und rosa Pfefferbeeren bestreut servieren.
Tipp Mehr schnelle Rezepte

Mehr Rezepte