VG-Wort Pixel

Fein gewürztes Kartoffel-Curry

Fein gewürztes Kartoffel-Curry
Foto: surya_lanka
Mit diesem Rezept wird aus einer deutschen Kartoffel ein perfekt abgeschmecktes Ayurveda-Gericht.
Koch: Gastrezept
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Raffiniert, Vegetarisch, Vegan

Zutaten

Für
2
Portionen
3

Kartoffeln (mittelgroß)

1

Schalotte

2

Knoblauchzehen

1

Zentimeter Zentimeter Ingwerwurzeln (frisch)

1

EL EL Kokosöl

0.5

TL TL (Senfsamen)

5

Stängel Stängel Curryblätter

1

Messersp. Messersp. Kurkumapulver

1

Messersp. Messersp. Currypulver

1

Messersp. Messersp. Chilipulver

Salz

schwarzer Pfeffer (aus der Mühle)

500

Milliliter Milliliter Kokosmilch

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Kartoffeln schälen, fein würfeln. Schalotte und Knoblauchzehen abziehen, Schalotte in Streifen schneiden, Knoblauch fein würfeln. Ingwer schälen, fein reiben. Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer mit Senfsamen mehrere Minuten bei mittlerer Hitze garen, bis die Senfsaat aufplatzt und die Schalotte Farbe annimmt. Kartoffelstückchen und Curryblätter unterrühren.
  2. Kurkuma-, Curry- und Chilipulver unterrühren, alles salzen und pfeffern, Kokosmilch angießen, einmal aufwallen lassen, abgedeckt etwa 10 Minuten köcheln, bis die Kartoffeln weich sind.

Dieses Rezept stammt aus dem Buch "Ayurveda - eine kulinarische Reise" von Fit Reisen. Darin stellen Köche aus Ayurveda-Resorts in Indien, Sri Lanka und Europa ihre Lieblingsrezepte vor. Dieses Ayurveda-Rezept stammt von dem Chefkoch Weerasinghe aus dem Resort "Surya Lanka" auf Sri Lanka.