VG-Wort Pixel

Feldsalat mit Geflügelleber

Feldsalat mit Geflügelleber
Foto: Thomas Neckermann
Gegensätze ziehen sich an: Das leicht süßliche Aroma der Geflügelleber sorgt in diesem Salat für einen interessantem Kontrast zum leicht bitteren Radicchio. Und dann treffen auch noch cremig (Leber) und knusprig (Croûtons) aufeinander - mmmmh!
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 25 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Low Carb, ohne Alkohol, Schnell, Vitaminreich

Pro Portion

Energie: 485 kcal, Kohlenhydrate: 23 g, Eiweiß: 26 g, Fett: 32 g

Zutaten

Für
2
Portionen
150

Gramm Gramm Feldsalat

1

Radicchio

2

EL EL Aceto Balsamico

Salz

Pfeffer (frisch gemahlener )

2

TL TL Agavendicksaft

3

EL EL Olivenöl

50

Gramm Gramm Baguettes

1

TL TL Butter

200

Gramm Gramm Geflügelleber

1

EL EL Öl

1

Zweig Zweige Rosmarin

20

Gramm Gramm italienischer Hartkäse (z. B. Grana Padano)


Zubereitung

  1. Feldsalat und Radicchio putzen oder verlesen, abspülen und in einem Sieb gut abtropfen lassen. Essig, Salz, Pfeffer, Agavendicksaft, 3 EL Wasser und Olivenöl zu einer Vinaigrette verrühren.
  2. Das Baguette würfeln und in einer Pfanne mit der Butter hellbraun und knusprig rösten.
  3. Leber abspülen, mit Küchenkrepp gut trocken tupfen und mit Pfeffer würzen. Das Öl in einer beschichteten Pfanne nicht zu stark erhitzen. Die Leber darin 6-8 Minuten bei mittlerer Hitze von beiden Seiten braten. Rosmarin abspülen, gut trocken schütteln und in den letzten 2 Minuten dazugeben. Die Leber mit Salz würzen.
  4. Den Käse in dünne Scheiben hobeln. Blattsalate und Vinaigrette mischen und auf einer Platte zusammen mit den Brotwürfeln, den gebratenen Leberstücken und den Käsespänen anrichten.
Tipp