VG-Wort Pixel

Feldsalat mit Kichererbsen und Melone

Feldsalat mit Kichererbsen und Melone
Foto: Klaus Arras
Wusstet ihr, dass Feldsalat einer der gesündesten Salate ist? Neben vielen sehr gesunden Inhaltsstoffen ist er außerdem noch richtig lecker. Vor allem in Kombination mit Kichererbsen und Melone.
Koch: Gastrezept
Fertig in 20 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Vegan, Vegetarisch

Pro Portion


Zutaten

Für
2
Portionen

Gramm Gramm Kichererbsen (aus der Dose)

rote Paprika

Schalotte

Knoblauchzehe

EL EL Olivenöl

Gramm Gramm Tomatenmark

Salz

schwarzer Pfeffer

Gramm Gramm Feldsalat

Gramm Gramm Minzblatt

Spritzer Spritzer Zitronensaft

Gramm Gramm Wassermelone (gewürfelt)


Zubereitung

  1. Kichererbsen gründlich mit Wasser abspülen und abtropfen lassen. Paprikaschote putzen und mit einem Sparschäer die Haut abziehen. Fruchtfleisch in feine Würfel schneiden. Schalotte und Knoblauchzehe schälen und ebenfalls fein hacken.
  2. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Schalotten und Knoblauch darin glasig andünsten. Paprika zugeben und ca. 2 Minuten unter gelegent­lichem Rühren bei mittlerer Hitze anbraten. Das Tomatenmark sowie 2 EL Wasser einrühren. Kichererbsen hinzufügen und alles 1-2 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen und nochmals gut vermengen. Die Pfanne vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
  3. Den Feldsalat gründlich waschen und trocken schleudern. Dann die Wurzelansätze mit einem kleinen Messer abschneiden, dabei die Blattrosette erhalten. Die Minze waschen, trocken tupfen und zu einer Rolle winden. In feine Streifen schneiden. Die Kichererbsen in eine große Schüssel geben. Feldsalat und Minze hinzufügen und behutsam unterheben. Mit einem Spritzer Zitronensaft sowie Salz und Pfeffer würzen. Die Melonenwürfel ebenfalls behutsam unterheben. Auf zwei Salat­tellern verteilen und sofort genießen.
Tipp Feldsalat ist einer der gesündesten Salate. Er ist reich an Beta-Carotin und Vitamin C sowie Folsäure. Zudem enthält er viel Eisen. Putze den Feldsalat gründlich, denn meist ist er noch etwas erdig. Immer erst in kaltem Wasser waschen und nach dem Trocknen die Wurzelansätze entfernen, ohne die Blattrosette zu zerstören. Bei Feldsalat mit Öl geizen, er verliert sonst seine schöne Form. Deshalb kein weiteres Öl hinzufügen, zumal die Kichererbsen genug Fett beisteuern.

Dieses Rezept stammt aus dem Buch "In Love with vegan" von Dimitria Nacos, erschienen im Becker Joest Volk Verlag.

Mehr Rezepte