VG-Wort Pixel

Feldsalat mit Speck und Kracherle

Feldsalat mit Speck und Kracherle
Foto: Thomas Neckermann
Im Winter darf es gern deftig zugehen, auch wenn wir uns in den kalten Monaten oft nach frischem Gemüse sehen. Der Feldsalat mit Speck passt für diese Gelegenheiten also perfekt!
Fertig in 25 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Low Carb, ohne Alkohol, Schnell

Pro Portion

Energie: 305 kcal, Kohlenhydrate: 7 g, Eiweiß: 7 g, Fett: 28 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Gramm Gramm Feldsalat

Zwiebel (rot)

Gramm Gramm Schwarzwälder Speck

Scheibe Scheiben Toastbrote

Gramm Gramm Butter

EL EL Weißweinessig

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

TL TL Senf

EL EL Kürbiskernöl

EL EL Olivenöl

EL EL Kürbiskerne

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Feldsalat so lange in stehendem kalten Wasser waschen, bis alle Sandreste entfernt sind. Feldsalat in einer Salatschleuder trocken schleudern und den Wurzelansatz abschneiden.
  2. Salat auf eine Platte oder in eine Schüssel geben. Abgezogene Zwiebel, Speck und entrindetes Toastbrot in Würfel schneiden. Zuerst den Speck in heißer Butter knusprig braten, herausnehmen und dann die Brotwürfel im Speckfett knusprig braten.
  3. Beides auf Küchenkrepp abtropfen lassen.
  4. Aus Zwiebelwürfeln, Essig, Salz, Pfeffer, Senf und den beiden Ölsorten eine Salatsoße rühren. Die Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett leicht anrösten, bis sie "krachen".
  5. Die Salatsoße über den Feldsalat träufeln. Speck, Brotwürfel und Kürbiskerne darüberstreuen.
Tipp Badische Küche - die besten Spezialitäten

Mehr Rezepte