VG-Wort Pixel

Fenchelsuppe mit Räuchermakrele

Fenchelsuppe mit Räuchermakrele
Foto: Thomas Neckermann
Die schnelle Suppe mit feiner Anisnote macht gleich vier Personen satt und glücklich - und das bei nur 25 Minuten Zubereitungszeit. Durch Meerrettich-Frischkäse und Pfeffermakrele wird sie schön würzig.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 25 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Low Carb, ohne Alkohol, Schnell

Pro Portion

Energie: 345 kcal, Kohlenhydrate: 11 g, Eiweiß: 14 g, Fett: 28 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Gramm Gramm Fenchelknollen

Kartoffel (mittelgroß)

Schalotte

Knoblauchzehe

EL EL Sonnenblumenöl

Gramm Gramm Schlagsahne

Milliliter Milliliter Brühe

Salz

Pfeffer

Gramm Gramm Pfeffermakrelenfilets (geräuchert)

Gramm Gramm Frischkäse

TL TL Meerrettich (aus dem Glas)

EL EL Milch

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Fenchel putzen, vierteln, den harten Mittelstrunk herausschneiden und den Fenchel in dünne Streifen schneiden. Das Grün beiseitelegen. Die Kartoffel schälen, abspülen und in kleine Würfel schneiden. Schalotte und Knoblauch schälen und fein hacken. Das Öl in einem Topf erhitzen. Kartoffel, Fenchel, Schalotte und Knoblauch darin anbraten. Mit Sahne und Brühe auffüllen und alles mit Deckel 10 Minuten kochen lassen. Die Suppe mit Salz und Pfeffer würzig abschmecken.
  2. Makrelenfilet von der Haut schneiden und in Stücke zupfen. Frischkäse, Meerrettich und Milch verrühren und als Klecks auf die Suppe geben. Makrelenstücke und Fenchelgrün darauflegen und die Suppe servieren.
Tipp Dazu passt Baguette.

Mehr schnelle Rezepte

Mehr Rezepte