VG-Wort Pixel

Feuerzangenbowle

Feuerzangenbowle
Foto: Thomas Neckermann
Feuerzangenbowle ist ein weihnachtlicher Getränke-Klassiker! Wir verraten euch, wie das Rezept gelingt und geben einige Tipps für eine sichere Zubereitung.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Klassiker, Raffiniert

Zutaten

Für
8
Gläser

Bio-Orangen

Flasche Flaschen Rotwein (trocken, z. B. Burgunder; à 0,7 l)

Zimtstangen

Gewürznelken

Sternanis

Milliliter Milliliter Rum (mind. 54 % Alkoholgehalt)

Zuckerhut (250 g)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für die Feuerzangenbowle zunächst von den Orangen die Schale dünn abreiben. Den Saft auspressen und durch ein Sieb in einen Topf gießen. Den Rotwein dazugeben und erwärmen. Die Schalen sowie Zimtstangen, Nelken und Anis in der Flüssigkeit ziehen lassen. Die Feuerzangenbowle sollte jedoch nicht kochen!
  2. Den Rum erwärmen. Den Zuckerhut mithilfe einer Feuerzange über dem Topf platzieren und mit Rum beträufeln. Den Zucker anschließend vorsichtig anzünden und warten bis er in die Feuerzangenbowle tropft. Bevor die Flamme erlöscht, erneut etwas Rum mit einer Schöpfkelle nachgießen.
  3. Wenn der Zucker vollständig geschmolzen ist, die Feuerzangenbowle umrühren und heiß in Gläsern servieren.
Tipp Bei der Zubereitung der Feuerzangenbowle sollte man einige Sicherheitshinweise beachten: 
  • Den Rum nur mit einer Schöpfkelle nachgießen, damit keine Stichflamme entsteht. 
  • Beim Anzünden des Zuckerhutes unbedingt ein langes Feuerzeug oder lange Streichhölzer verwenden, da sonst Verbrennungsgefahr besteht.