VG-Wort Pixel

Finnische Sommersuppe mit Krabben

Finnische Sommersuppe mit Krabben
Foto: Florian Bonanni
Heute gibt es Leckeres zum Löffeln : eine finnische Sommersuppe mit Krabben. Dieses Gericht werdet ihr lieben!
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 50 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, Low Carb

Pro Portion

Energie: 330 kcal, Kohlenhydrate: 24 g, Eiweiß: 25 g, Fett: 15 g

Zutaten

Für
3
Portionen
200

Gramm Gramm Karotten (bunte Fingermöhren)

1

Schalotte

250

Gramm Gramm Romanesco

250

Gramm Gramm Blumenkohl

300

Gramm Gramm Erbsenschoten (oder 100 g TK-Erbsen)

2

EL EL Butter

Salz

50

Gramm Gramm Babyspinat

600

Milliliter Milliliter Milch

1

EL EL Mehl

150

Gramm Gramm Krabben (Nordseekrabbenfleisch)

4

Stiel Stiele Dill

2

Stiel Stiele glatte Petersilie

0.5

Bund Bund Radieschen

frisch gemahlener Pfeffer

2

EL EL Zitronensaft


Zubereitung

  1. Möhren putzen, dabei etwas Grün dran lassen. Möhren falls nötig mit einem Messer abschaben, gründlich abspülen und je nach Größe längs halbieren. Schalotte fein würfeln. Romanesco und Blumenkohl putzen, abspülen, in kleine Röschen teilen. Erbsen aus den Schoten palen, in einem Sieb abspülen und abtropfen lassen.
  2. Butter in einem Topf zerlassen. Schalotte und Möhren darin bei mittlerer Hitze 2–3 Minuten andünsten. 200 ml Wasser und 1 Tl Salz zugeben, aufkochen und zugedeckt etwa 4–5 Minuten kochen lassen. Romanesco und Blumenkohl zufügen und weitere 5 Minuten kochen.
  3. Spinat verlesen, abspülen und trocken schleudern. 100 ml Milch und Mehl verrühren. Restliche Milch und die angerührte Mehlmilch zum Gemüse geben und unter Rühren erneut aufkochen. Erbsen zugeben und etwa 5 Minuten kochen lassen. Krabben in einem Sieb abtropfen lassen.
  4. Kräuter abspülen, trocken schütteln, Blätter und Ästchen abzupfen und fein schneiden. Radieschen putzen, abspülen und vierteln. Suppe mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft kräftig abschmecken.
  5. Die Hälfte der Kräuter und Spinat in die Suppe rühren und anrichten. Mit Radieschen, Krabben, Pfeffer und restlichen Kräutern bestreut servieren.
Warenkunde Im Original heißt die Suppe Kesäkeitto. Von der gibt es zwar viele Varianten, mit Lachs oder veggie etwa, aber alle haben ordentlich Milch und Gemüse intus.

Dieses Rezept ist in Heft 13/2022 erschienen.