VG-Wort Pixel

Fisch-Curry

Fisch-Curry
Foto: Thomas Neckermann
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 35 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, Kalorienarm, Fettarm, Low Carb, ohne Alkohol

Pro Portion

Energie: 270 kcal, Kohlenhydrate: 18 g, Eiweiß: 29 g, Fett: 9 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Gramm Gramm Seefischfilets (zum Beispiel Lengfisch, Kabeljau, Rotbarsch)

Zitrone

Gramm Gramm Tomaten

Knoblauchzehen

Stück Stück Ingwerwurzeln (frisch)

Chilis

EL EL Öl

TL TL Kurkuma (Gelbwurz)

TL TL Koriander (gemahlen)

TL TL Kreuzkümmel (gemahlen, Kreuzkümmel)

TL TL Bockshornklee (gemahlen)

Milliliter Milliliter Kokosmilch (aus der Dose)

Salz

Lauchzwiebeln


Zubereitung

  1. Fisch abspülen, trocken tupfen und in etwa 4 cm große Stücke schneiden. Mit 1 TL Zitronensaft beträufeln und etwa 20 Minuten stehen lassen (dadurch wird das Fischfleisch fester).
  2. Inzwischen die Tomaten mit kochendem Wasser übergießen, kalt abspülen und abziehen. Die Tomaten quer zum Stielansatz halbieren, die Kerne herausdrücken und das Tomatenfleisch grob hacken. Abgezogenen Knoblauch und geschälten Ingwer hacken. Die Chilischoten längs aufschneiden, entkernen und fein würfeln (anschließend sofort die Hände gründlich waschen oder mit Gummihandschuhen arbeiten!).
  3. Knoblauch, Ingwer und Chili im heißen Öl glasig dünsten. Kurkuma, Koriander, Kumin und Bockshornklee zufügen und kurz mit andünsten. Tomaten und Kokosmilch zu den Gewürzen geben und alles einmal aufkochen lassen. Mit Salz und Zitronensaft abschmecken. Fischstücke trocken tupfen und in der Soße bei mittlerer Hitze etwa 7 Minuten gar ziehen lassen. Die Lauchzwiebeln abspülen und in feine Ringe schneiden. Vor dem Servieren über den Fisch streuen.
Tipp Dazu schmeckt Safranreis mit Nelken.