VG-Wort Pixel

Fisch-Curry mit Spinat

Fisch-Curry mit Spinat
Foto: Thomas Neckermann
Das Fisch-Curry ist Teil unseres BRIGITTE Balance-Konzepts und schmeckt dank Skrei, Kokosmilch und Spinat hervorragend. In nur 30 Minuten steht alles auf dem Tisch.
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, Schnell

Pro Portion

Energie: 435 kcal, Kohlenhydrate: 37 g, Eiweiß: 32 g, Fett: 16 g

Zutaten

Für
2
Portionen
2

TL TL Currypulver (mild)

1

TL TL Paprikapulver edelsüß

Salz

300

Gramm Gramm Kabeljaufilets (Skreifilet/Winterkabeljau)

1

Zwiebel

1

Knoblauchzehe

15

Gramm Gramm Ingwer

2

EL EL Rapsöl (zum Braten)

400

Milliliter Milliliter Kokosmilch (ungesüßt)

150

Gramm Gramm TK-Blattspinat

2

TL TL Limettensaft

240

Gramm Gramm Basmati-Reis (gekocht vom Vortag, etwa 80 g Rohgewicht)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Curry, Paprika und etwas Salz mischen. Fischfilet abspülen, trocken tupfen, 3 cm groß würfeln und mit der Hälfte der Gewürze mischen, beiseitestellen.
  2. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen. Zwiebel würfeln, Knoblauch und Ingwer hacken.
  3. Öl in einem breiten Topf erhitzen, Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer darin bei kleiner bis mittlerer Hitze 8 Minuten glasig dünsten. Restliche Gewürze zufügen und weitere 2 Minuten dünsten.
  4. Kokosdrink zugießen und aufkochen. Spinat und Fischwürfel zufügen und zugedeckt bei kleiner Hitze 6–8 Minuten garen. Das Curry mit Limettensaft abschmecken und mit dem Reis anrichten (siehe Tipp).
Tipp Präbiotische resistente Stärke entsteht beim Abkühlen von gekochtem Reis und ist besonders gut für die Darmflora. Um sie zu erhalten, den Reis nur kurz im Fisch-Curry erwärmen.

Dieses Rezept ist in Heft 06/2021 erschienen.