VG-Wort Pixel

Fischeintopf mit Kabeljaufilet

Fischeintopf mit Kabeljaufilet
Foto: Thomas Neckermann
Kabeljau, viel Gemüse von Kartoffeln bis Zuckerschoten, ein guter Schuss Wermut, Sahne und eine schöne Zitronen-Fenchel-Note: Der sämige Eintopf ist zum Niederknien!
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 50 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, Low Carb

Pro Portion

Energie: 405 kcal, Kohlenhydrate: 26 g, Eiweiß: 33 g, Fett: 15 g

Zutaten

Für
4
Portionen

TL TL Fenchelsamen

Bio-Zitrone

Meersalz (grob)

Gramm Gramm Kabeljaufilet (ohne Haut, aus nach- haltigem Fischfang; z. B. mit MSC-Siegel)

Schalotte

Gramm Gramm Karotte

Gramm Gramm Kartoffel (festkochend)

EL EL Butter

Milliliter Milliliter Wermut (Noilly Prat)

Milliliter Milliliter Fischfond (Glas)

Gramm Gramm Kohlrabi

Gramm Gramm Lauch

Gramm Gramm Zuckerschote

Gramm Gramm Schlagsahne

EL EL Zitronensaft

Pfeffer (frisch gemahlen)

Kerbel


Zubereitung

  1. Fenchelsamen in einer Pfanne ohne Fett rösten, bis sie duftet. Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen und 1 TL Schale fein abreiben. Fenchelsaat, Zitronenschale und 1 TL grobes Meersalz in einem Mörser fein zerstoßen.
  2. Kabeljau abspülen, trocken tupfen, in grobe Stücke schneiden und mit der Würzpaste mischen. Kalt stellen.
  3. Die Schalotten abziehen und in Ringe schneiden. Karotten und Kartoffeln schälen, abspülen und in Scheiben oder grobe Stücke schneiden.
  4. Butter am besten in einem weiten Topf erhitzen und die Schalotten darin glasig dünsten. Den Wermut dazu gießen und einkochen lassen. Den Fischfond ebenfalls dazugießen, Kartoffeln und Karotten in den Fond geben und alles 10 Minuten mit Deckel kochen lassen.
  5. Kohlrabi putzen, schälen und in Stücke schneiden. Den Lauch putzen, abspülen und in Ringe schneiden. Die Zuckerschoten putzen, abspülen und schräg in etwa 2 cm breite Stücke schneiden.
  6. Lauch und Kohlrabi in den Topf geben und 5 Minuten kochen. Die Sahne dazugießen. Zuckerschoten, die mit der Würzpaste marinierten Fischstücke und den Zitronensaft dazugeben und noch etwa 5 Minuten zugedeckt bei kleiner Hitze kochen lassen.
  7. Den Eintopf mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Möglichst nicht so häufig umrühren, sonst zerfällt das Fischfilet. Den Kerbel abspülen und trocken schütteln. Die Blättchen von den Stielen zupfen und grob hacken. Über den Eintopf streuen und servieren.

Mehr Rezepte