Fischfrikadelle mit Möhrenspaghetti

Ähnlich lecker
Fischfrikadelle RezepteFrikadellen selber machen: Das beste RezeptFisch-RezepteKarotten RezepteSpaghetti-RezeptePasta
Zutaten
für Portionen
  • 0,5 Brötchen (vom Vortag)
  • 1 Zwiebel (klein)
  • 2 EL Butterschmalz
  • 0,5 Bund Petersilie ( oder Dill)
  • 150 Gramm Seelachsfilet
  • 1 Ei (klein)
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 2 EL Semmelbrösel
  • 300 Gramm Karotte
Zutaten bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung
  1. Das Brötchen in kaltem Wasser einweichen. Die Zwiebel abziehen und fein hacken. 1 TL Butterschmalz erhitzen und die Zwiebel darin anbraten, abkühlen lassen. Petersilie abspülen, trocken schütteln und die Blätter fein hacken.
  2. Das Fischfilet abspülen, mit Küchenkrepp trocken tupfen und eventuell noch restliche Gräten entfernen. Fischfilet im Blitzhacker fein pürieren. Das Brötchen mit den Händen gut ausdrücken und fein zerpflücken. Brötchen, Fisch, Zwiebel, Petersilie, verschlagenes Ei und Salz und Pfeffer mit den Knethaken des Handrührers zu einem glatten Teig verarbeiten.
  3. Wenn die Masse sehr weich ist, Semmelbrösel dazugeben. Die Masse zu 3 Frikadellen formen und für mindestens 30 Minuten kalt stellen. Die Karotten schälen, dann mit dem Sparschäler immer weiter dünne Streifen abschälen (die "Möhrenspaghetti").
  4. Das restliche Butterschmalz in 2 Pfannen erhitzen. In einer Pfanne die Frikadellen von jeder Seite etwa 3 Minuten braten, in der anderen Pfanne die Möhrenstreifen etwa 4 Minuten unter Rühren braten und mit Salz und Pfeffer würzen. Fischfrikadellen und Karotten anrichten.
Tipp!

Dazu schmeckt Kartoffelbrei.

Hinweis: Die Menge ist ausreichend für einen Erwachsenen und ein Kindergartenkind. Die Nährwertangaben beziehen sich auf die Erwachsenenportion.

Weitere Rezepte
Kinderrezepte

Noch mehr Rezepte