VG-Wort Pixel

Fischgratin

fischgratin-fs.jpg
Foto: Thomas Neckermann
Das Gratin lässt sich einfach vorbereiten und einfrieren. Wenn die Kinder dann plötzlich hungrig vor der Tür stehen, einfach tiefgefrorenen Fisch draufgeben, in den Backofen und fertig.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, Kinderrezept, ohne Alkohol, Gut vorzubereiten

Pro Portion

Energie: 605 kcal, Kohlenhydrate: 78 g, Eiweiß: 36 g, Fett: 14 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Gramm Gramm Fischfilets (tiefgefroren, z.B. Seelachs, Tilapia oder Viktoriabarsch.)

Bund Bund Lauchzwiebeln

EL EL Butter

Gramm Gramm Reis

Liter Liter Gemüsebrühe

TL TL Salz

Dose Dosen Mais (Abtropfgewicht 285 g)

Dose Dosen Tomaten (gehackt, 400 g)

EL EL Kräuter (gehackte Kräuter nach Geschmack, z.B. Rosmarin, Thymian, Schnittlauch, oder 1-2 TL getrocknete Kräut)

Gramm Gramm Semmelbrösel

Gramm Gramm Käse (gerieben, z.B. Gouda)

Fett (für die Form)


Zubereitung

  1. Den Fisch auftauen lassen. Die Zwiebeln putzen, abspülen und in Ringe schneiden. Die Butter in einem Topf erhitzen, Lauchzwiebeln und Reis dazugeben und kurz braten. Dann die Gemüsebrühe dazugießen, salzen und alles im geschlossenen Topf bei kleiner Hitze etwa 20 Minuten kochen.
  2. Den Backofen auf 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 vorheizen. Den Reis abkühlen lassen und Mais, Tomaten und Kräuter unterheben. Eine Auflaufform ausfetten und den Reis hineingeben, den Fisch darauf legen und alles mit Käse und Semmelbröseln bestreuen. Im vorgeheizten Ofen etwa 25 Minuten überbacken.
Tipp Wer vorbereiten möchte: Den Reismix in der Auflaufform einfrieren, dann vor dem Zubereiten den gefrorenen Fisch darauf legen und Käse und Semmelbrösel drüber geben, dann etwa 40 Minuten backen.

Rezepte mit Reis auf BRIGITTE.de