Fischspieße mit Paprikasoße

Fischspieße mit Paprikasoße
Foto: Thomas Neckermann
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 50 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, Low Carb, ohne Alkohol

Pro Portion

Energie: 465 kcal, Kohlenhydrate: 6 g, Eiweiß: 44 g, Fett: 26 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Paprika (groß, etwa 300 g)

Zwiebel

EL EL Butterschmalz

Bund Bund Kerbel (oder Petersilie)

Gramm Gramm Fischfilet (Heilbutt, Seelachs, Rotbarsch)

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

Gramm Gramm Frühstücksspeck (Bacon)

Gramm Gramm Zucchini

Kirschtomate

EL EL Butterschmalz

Gramm Gramm saure Sahne


Zubereitung

  1. Paprika vierteln, entkernen und abspülen. Paprika in Stücke schneiden. Zwiebel abziehen und würfeln. Paprika und Zwiebel in 1 TL heißem Butterschmalz im geschlossenen Topf etwa 15 Minuten weich dünsten. Kerbel abspülen, trocken schütteln und fein hacken. Das Fischfilet abspülen, trocken tupfen, salzen und pfeffern. Fisch in große Würfel schneiden. Jedes Fischstück mit einem Stück Bacon umwickeln. Zucchini und Tomaten abspülen. Zucchini in etwa 16 Scheiben schneiden. Fischfilet, Zucchini und Tomaten abwechselnd auf Holzspieße stecken. Die Spieße in einer großen Pfanne im restlichen heißen Butterschmalz rundherum etwa 8 Minuten braten. Gedünstete Paprika und Zwiebel mit dem Stabmixer fein pürieren. Die saure Sahne einrühren und alles erhitzen. Kerbel unterrühren und die Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken. Soße zu den Fischspießen servieren.
Tipp Dazu Kartoffelpüree

Mehr Rezepte