VG-Wort Pixel

Fischsuppe - Halászlé

Fischsuppe - Halászlé
Foto: Thomas Neckermann
Halászlé ist eine Fischsuppe der ungarischen Küche. Ursprünglich war sie ein Arbeiteressen, heute ist sie eine Köstlichkeit.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 50 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Low Carb

Pro Portion

Energie: 380 kcal, Kohlenhydrate: 21 g, Eiweiß: 24 g, Fett: 17 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Gramm Gramm Karotten

Gramm Gramm Knollensellerie

Gramm Gramm Beluga (schwarz)

Salz

Gramm Gramm Ingwer (frisch)

Schalotten

EL EL Olivenöl

Scheibe Scheiben Speck (durchwachsen, 80 g, idealerweise vom Mangalitza-Schwein)

rote Spitzpaprikas

Gramm Gramm Welsfilets (ersatzweise Pangasius-Filet)

Currypulver

Kurkuma (gemahlen)

Milliliter Milliliter Fischfond (oder Rinderfond)

Milliliter Milliliter Weißwein

Pernod (Anisschnaps)

Limettensaft

Cayennepfeffer

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Karotten und Sellerie schälen, abspülen und in sehr kleine Würfel schneiden. Zusammen mit den Linsen in einen Topf geben. Mit kaltem Wasser bedecken und aufkochen lassen. Bei kleiner Hitze zugedeckt etwa 20 Minuten bissfest kochen. Abgießen, salzen und beiseite stellen.
  2. Den Ingwer schälen und in feinste Würfel schneiden. Die Schalotten abziehen und würfeln. Das Öl in einem Topf erhitzen und Ingwer- und Schalottenwürfel darin andünsten.
  3. Den Speck würfeln. Paprika putzen, abspülen und in Würfel schneiden. Das Fischfilet abspülen, trocken tupfen und in Stücke schneiden. Alles in den Topf geben und ebenfalls andünsten.
  4. Mit Curry und Kurkuma bestäuben. Den Fond, Wein und Pernod dazugießen und im geschlossenen Topf 10 Minuten kochen. Die Suppe durch ein Spitzsieb gießen und das Stückige warm stellen.
  5. Die Suppe zurück in den Topf gießen und mit Salz, Limettensaft und etwas Cayennepfeffer abschmecken. Mit einem Stabmixer aufschäumen.
  6. Das Stückige aus der Suppe und die gekochten Linsen in vorgewärmte Teller oder Suppentassen geben und mit der aufgeschäumten Suppe begießen. Sofort servieren.
Tipp Dazu: Brot
Warenkunde Die pannonische Fischsuppe war früher ein einfaches Arbeiteressen.

Mehr Rezepte