Fish-Cakes mit Kohlrabi und Orangen-Ajvar

Ähnlich lecker
Dorsch RezepteKabeljaufilet RezepteKabeljauFischfilet RezepteQuinoaKohlrabi
Zutaten
für Portionen
  • 30 Gramm Quinoa
  • Meersalz
  • 1 rote Zwiebel
  • 0,5 Bund Minze
  • 300 Gramm Dorschfilet (küchenfertig; oder Kabeljaufilet; aus nachhaltigem Fischfang)
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Senf (körnig)
  • 100 Milliliter Kefir
  • 3 EL Ajvar (scharfe Paprikapaste)
  • 1 EL Orangenmarmelade (bitter)
  • grüner Pfeffer (getrocknet)
  • 2 Kohlrabis (mit Grün; 350–400 g)
Zutaten bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung
  1. Den Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen.
  2. Quinoa in einem Sieb abspülen und nach Packungsanweisung in Salzwasser kochen. Abgießen, abtropfen lassen. Zwiebel würfeln. Minzeblätter fein hacken.
  3. Fischfilet fein würfeln und mit 1 EL Olivenöl und etwas Meersalz mit dem Schneidstab pürieren. Fischfarce, Quinoa, Senf, Minze und Zwiebel zugeben und mit Meersalz abschmecken.
  4. Aus der Fischfarce mit nassen Händen 6 dicke Bratlinge formen und auf ein mit Alufolie ausgelegtes Backblech legen. Im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene 20 Minuten backen.
  5. Kefir, Ajvar und Orangenmarmelade verrühren und mit Meersalz und dem zerstoßenen Pfeffer abschmecken.
  6. Den Kohlrabi in dünne Scheiben schneiden. Die zarten Kohlrabiblätter abspülen, trocken tupfen und in Streifen schneiden. Kohlrabischeiben und -streifen salzen. In einer Wokpfanne 1 EL Öl erhitzen und das Gemüse unter Schwenken etwa 3-5 Minuten braten.
  7. Fish-Cakes und Kohlrabi anrichten und mit Orangen-Ajvar beträufeln.
Tipp!

Quinoa (Inkareis, Reismelde oder Andenhirse) ist ein so genanntes Pseudogetreide. Es ist glutenfrei, eiweißreich und liefert viele Ballaststoffe, Eisen, Magnesium und Kalzium.

Warenkunde

ED: 0,8; Ballaststoffe: 5 g

Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!