Fladenbrot mit Käsefüllung (Chatschapuri)

Dieses Fladenbrot mit Käsefüllung ist ein Rezept aus Georgien, wo es Chatschapuri genannt wird und zur Supra, einem Festessen, aufgetischt wird.

Ähnlich lecker
FladenbrotKäseBrotBeilageSnackVegetarische
Zutaten
für Stück
TEIG
  • 60 Gramm Butter
  • 250 Gramm Vollmilchjoghurt
  • 1 Bio-Ei
  • 350 Gramm Dinkelmehl (Type 630)
  • 0,5 TL Salz
  • 1 TL Natron
  • Öl (für die Schüssel)
FÜLLUNG
  • 300 Gramm Feta
  • 125 Gramm Mozzarella
  • 100 Gramm Ricotta
  • 1 Bio-Ei
Zutaten bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung
FÜR DEN TEIG
  1. Die Butter in einem kleinen Topf schmelzen, dann abkühlen lassen. 40 g abgekühlte Butter, den Joghurt und das Ei verrühren.
  2. Nach und nach 350 g Mehl zuerst mit einem Löffel, dann mit den Händen sorgfältig unterarbeiten, bis der Teig glatt und geschmeidig ist. Ist der Teig noch klebrig, noch etwas mehr Mehl unterkneten. Zuletzt Salz und Natron kurz unterarbeiten. Den Teig in einer geölten Schüssel zugedeckt etwa 1 Stunde ruhen lassen.
  3. Den Backofen auf 220 Grad, Umluft 200 Grad, Gas Stufe 5 vorheizen. Dabei ein Backblech auf der unteren Schiene des Backofens einschieben und von Anfang an mit aufheizen lassen.
FÜR DIE FÜLLUNG
  1. Feta und Mozzarella abtropfen lassen und beides auf einer Küchenreibe grob raspeln, mit Ricotta und dem Ei verrühren.
  2. Den Teig halbieren, jede Portion auf Backpapier zu einem runden Fladen (etwa Ø 26 cm) ausrollen. Käsefüllung auf einem der Fladen gleichmäßig verteilen, dabei rundherum einen 1–2 cm brei­ten Rand frei lassen. Zweiten Teigfladen mithilfe des Backpapiers darauflegen. Teigränder rundherum etwas einrollen und mit den Zinken einer Gabel zusammendrücken.
  3. Gefüllten Fladen auf das heiße Blech legen (dafür eventuell einen Kuchenretter oder Pizzaheber nehmen). Im Backofen auf der unteren Schiene etwa 12–15 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen und sofort mit der restlichen geschmolzenen Butter bestreichen. Am besten noch warm servieren.
Tipp!

Dazu: Ajika (Würzsoße), Tkemali (Pflaumensoße) und Bage (Walnusssoße)

Dieses Rezept ist in Heft 21/2019 erschienen.

Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!