VG-Wort Pixel

Flädle-Suppe mit Tafelspitz, Fleischbrühe und deftigem Gemüse

Flädle-Suppe mit Tafelspitz, Fleischbrühe und deftigem Gemüse
Foto: Andrea Thode
Diese Suppe kommt im angesagten Streifen-Look daher: Flädle, Tafelspitz, Fleischbrühe, Karotten und Sellerie wandern hinein.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 45 Minuten ohne Kochzeit der Ochsenbrust

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion


Zutaten

Für
4
Portionen

Kilogramm Kilogramm Tafelspitz

Salz

Pfeffer (zum Würzen)

Karotte

Knollensellerie

Stange Stangen Staudensellerie

Gemüsezwiebel

Lorbeerblatt

Nelken

Pimentkörner

Wacholderbeeren

Pfefferkörner

Bund Bund Petersilie

Bund Bund Kerbel

Bund Bund Estragon

Ei

Milliliter Milliliter Milch

Gramm Gramm Mehl

Muskat (zum Abschmecken)

EL EL Pflanzenöl


Zubereitung

  1. Den Tafelspitz waschen und in einem Topf mit 2,5 l Wasser zum Kochen bringen. Den entstandenen Schaum mit einem Schaumlöffel abschöpfen und die Hitze reduzieren. Brühe leicht mit Salz würzen.
  2. Karotten und Knollensellerie schälen. Staudensellerie putzen und waschen. Die Zwiebel vom Wurzelansatz befreien, waschen und halbieren. Die Zwiebelschale sollte dabei dranbleiben. Zwiebelhälften in einer Pfanne ohne Öl mit der Schnittseite nach unten stark anrösten. Danach Knollensellerie halbieren und zusammen mit Karotten, Staudensellerie, angerösteten Zwiebelhälften, Lorbeerblättern, Nelke, Piment, Wacholderbeeren und Pfefferkörnern zu der Ochsenbrust geben und alles ca. 2 Stunden köcheln lassen. Gegebenenfalls heißes Wasser zugießen. Das Gemüse nach 45 Minuten Kochzeit entnehmen, beiseitestellen.
  3. In der Zwischenzeit die Kräuter waschen, grob hacken und zusammen mit den Eiern in einem Mixerglas fein mixen. Milch und Mehl zugeben und alles zu einem glatten Flädleteig mixen. Mit Salz und Muskat abschmecken und 10 Minuten quellen lassen. Den Teig in einer leicht mit Öl ausgeriebenen und beschichteten Pfanne zu dünnen Pfannkuchen ausbacken. Anschließend diese zusammenrollen und in Scheiben schneiden.
  4. Die Ochsenbrust aus der Brühe nehmen und zusammen mit dem Gemüse in Streifen schneiden. Die Brühe noch einmal mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Gemüse, Fleisch und Flädle im Suppenteller anrichten und mit der Brühe übergießen und sofort servieren.

Dieses Rezept ist in der BARBARA 40/2019 erschienen.


Suppen


Mehr Rezepte