VG-Wort Pixel

Flammkuchen mit Bacon

Flammkuchen mit Bacon
Foto: Thomas Neckermann
Heiß aus dem Ofen – die berühmten Flammkuchen mit Speck und Zwiebeln sind das wohl berühmteste Rezept aus dem Elsass. Diese Köstlichkeit braucht nur wenige Zutaten und kein einziges Gewürz.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 35 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol

Pro Portion

Energie: 970 kcal, Kohlenhydrate: 87 g, Eiweiß: 26 g, Fett: 56 g

Zutaten

Für
2
Kuchen

Teig:

Gramm Gramm Mehl

EL EL Olivenöl

Eigelb

TL TL Salz

Mehl (zum Ausrollen)

Milliliter Milliliter Wasser

Belag:

Gemüsezwiebel

Gramm Gramm Frühstücksspeck

Gramm Gramm Crème fraîche

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für den Teig:

  2. Mehl, 2 EL Öl, Eigelb, Salz und Wasser zu einem glatten Teig verkneten. Teigkugel mit dem restlichen Öl bestreichen und in Folie gewickelt bei Zimmertemperatur etwa 30 Minuten ruhen lassen.
  3. Für den Belag:

  4. Zwiebel abziehen und am besten auf einer Rohkostreibe in feine Ringe hobeln. Speck in feine Streifen schneiden. Backofen auf 240 Grad, Umluft 220 Grad, Gas Stufe 6 vorheizen. Die Teigkugel halbieren. Jede Teigportion auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem dünnen Fladen ausrollen.
  5. Crème fraîche auf den beiden Teigfladen verstreichen. Die Teigfladen mit Zwiebelringen und Speckstreifen belegen und etwa 8-10 Minuten im Ofen backen. Flammkuchen heiß servieren.

Hier gibt es noch mehr leckere Rezept-Ideen für Flammkuchenteig und weitere Rezepte aus dem Elsass.

Videoempfehlung