Flammkuchen mit Pulled Salmon

Unsere moderne Interpretation des Elsässer Flammkuchens ist in nur 25 Minuten fertig. Wir garnieren sie zum Schluss mit eleganten Rote Bete-Sprossen.

Ähnlich lecker
FlammkuchenKuchenHerbstrezeptePizzaSchnelle Rezepte
Zutaten
für Portionen
  • 1 Packung Flammkuchenteig (à 260 g; aus dem Kühlregal z.B. von Tante Fanny)
  • 200 Gramm Crème fraîche
  • 2 rote Zwiebel
  • 150 Gramm Salatgurke
  • 200 Gramm Lachsfilet (Ohne Haut; aus nachhaltigem Fischfang, z.B. mit MSC-Siegel)
  • Meersalz
  • 4 TL Olivenöl
  • bunter Pfeffer (frisch)
  • Rote­ Bete­ Sprossen
  • Rucolasprossen (oder Radieschensprossen)
Zutaten bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung
  1. Den Backofen auf 220 Grad, Umluft 200 Grad, Gas Stufe 5 vorheizen.
  2. Den Teig mit dem Backpapier direkt auf einem Backblech entrollen. Crème fraîche darauf verstreichen.
  3. Zwiebeln abziehen. Gurke abspülen und trocken tupfen. Zwiebeln in sehr feine Ringe, Gurke in Scheiben schneiden. Lachs abspülen, trocken tupfen und zerpflücken. Zwiebeln, Gurke und Lachs auf dem Teig verteilen, mit Meersalz würzen und mit dem Olivenöl beträufeln. Auf der unteren Schiene im vorgeheizten Backofen etwa 12 Minuten backen.
  4. Den Flammkuchen aus dem Ofen nehmen, pfeffern, mit den Sprossen bestreuen und in 4 Stücke schneiden. Sofort servieren.

Wir zeigen euch, wie ihr Flammkuchenteig selber machen könnt und haben noch weitere Rezepte mit Lachs.

Weitere Rezepte
Elsässische RezepteGemüse RezepteMeeresfrüchte Rezepte

Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!