VG-Wort Pixel

Flammkuchen mit Sauerkraut und Speck

Flammkuchen mit Sauerkraut und Speck
Foto: Thomas Neckermann
Der Flammkuchen mit Sauerkraut und Speck ist winterlich angehaucht und schmeckt hervorragend an kalten Tagen. In nur 30 Minuten steht das Essen auf dem Tisch!
Frauke Prien Autorenbild
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Raffiniert, Schnell

Pro Portion

Energie: 700 kcal, Kohlenhydrate: 66 g, Eiweiß: 24 g, Fett: 37 g

Zutaten

Für
2
Portionen
1

Packung Packungen Flammkuchenteig (260 g, aus dem Kühlregal)

120

Gramm Gramm Crème fraîche

200

Gramm Gramm Sauerkraut

0.5

rote Paprika

1

Lauchzwiebel

3

Scheibe Scheiben Bacon (in dünnen Scheiben, ca. 45 g)

60

Gramm Gramm Cheddar

Balsamico Creme (evtl.)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Backofen auf 220 Grad, Umluft 200 Grad, Gas Stufe 5 vorheizen.
  2. Teig mit dem Backpapier direkt auf einem Backblech entrollen. Crème fraîche auf dem Teig verstreichen. Sauerkraut gut mit den Händen ausdrücken, auflockern und auf dem Teig verteilen.
  3. Paprika vierteln, putzen, abspülen, in Streifen schneiden. Lauchzwiebel putzen, abspülen und in dünne Ringe schneiden. Beides auf dem Sauerkraut verteilen. Bacon in Streifen, Cheddar in Stückchen schneiden und darüberstreuen.
  4. Flammkuchen im heißen Ofen auf der unteren Schiene etwa 12–15 Minuten backen. In Stücke schneiden, eventuell mit etwas Balsamico-Creme beträufeln und servieren.
Tipp

Dieses Rezept ist in Heft 4/2021 erschienen.