VG-Wort Pixel

Flammkuchen mit Zucchini

Flammkuchen mit Zucchini
Foto: Thomas Neckermann
Dieses leckere vegane Rezept für Flammkuchen mit Zucchini und Räuchertofu wird euch auf der Zunge zergehen!
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 30 Minuten + 60 min Ruhezeit

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Vegan, ohne Alkohol, Vegetarisch

Pro Portion


Zutaten

Für
3
Portionen

Gramm Gramm Dinkelmehl (Type 630)

EL EL Olivenöl

Salz

Milliliter Milliliter Sojadrink (mit Kalzium)

Mehl (zum Ausrollen)

Gramm Gramm Sojajoghurt

Paprika edelsüß

Thymian (gerebelt)

Pfeffer (frisch gemahlen)

Gramm Gramm Zucchini

Gramm Gramm Räuchertofu

Zwiebel (rot)

EL EL Kapern


Zubereitung

  1. Mehl, Olivenöl, 1 TL Salz und Sojadrink in einer Schüssel zunächst mit den Knethaken des Handrührers, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Teig in Frischhaltefolie 40-60 Minuten ruhen lassen.
  2. Backofen auf 240 Grad, Umluft 220 Grad, Gas Stufe 5 vorheizen. Sojajoghurt, Gewürze und 1-2 Prisen Salz verrühren.
  3. Teig in zwei Portionen teilen, auf wenig Mehl zu ovalen Fladen ausrollen. Auf zwei mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen und etwa 2/3 des gewürzten Joghurts darauf verteilen. Mit Zucchini- und Tofuscheiben belegen und restlichen Joghurt darauf verteilen. Zwiebelringe und Kapern darüberstreuen.
  4. Einen Backofenrost umgedreht auf den Backofenboden legen. Die Backbleche nacheinander auf den Rost stellen und die Fladen etwa 8-12 Minuten knusprig backen.
  5. Zusätzlicher Frische-Kick:

  6. 60-80 g feinen Blattspinat oder Baby-Spinat mit 2-3 EL Limettensaft, 1 EL Olivenöl, Salz und Pfeffer vermengen und nach dem Backen auf die beiden Flammkuchen verteilen.
Tipp Hier findet ihr weitere leckere Zucchini-Rezepte sowie verschiedene Rezepte für Flammkuchenteig.

Videoempfehlung


Mehr Rezepte