VG-Wort Pixel

Fleisch-Gewürz selber machen

Fallback-Bild
Das selbstgemachte Fleisch-Gewürz passt hervorragend zu hellem Fleisch. wie Schwei, Kalb und Hähnchen, aber auch zu Hackfleisch. Wir zeigen euch, wie ihr die Gewürzmischung zubereitet.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 10 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Gut vorzubereiten

Pro Portion

Energie: 170 kcal, Kohlenhydrate: 31 g, Eiweiß: 5 g, Fett: 3 g

Zutaten

Für
1
Glas
6

Kardamomkapseln (grüne)

1.5

schwarze Pfefferkörner

1

TL TL rosa Pfefferkörner

2

EL EL Paprikaflocken (mild; oder Paprika edelsüß)

1

EL EL Schwarzkümmel

2

TL TL Sumach (säuerliches orientalsiches Gewürz; ersatzweise etwas Zitronenschale)

1

Messersp. Messersp. Muskat (gerieben)

0.5

TL TL Salz

2

Vollkornkekse (20 g; z.B. Leibnitz)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Kardamom im Mörser so zerstoßen, dass sie aufbrechen. Schale entfernen, Saat im Mörser lassen.
  2. Pfefferkörner, rosa Pfefferbeeren, Paprikapulver, Paprikaflocken, Schwarzkümmel, Sumach, Muskat und Salz dazugeben, alles mittelfein zerstoßen. Kekse sehr fein zerbröseln, untermischen.
Tipp Der Mix passt besonders zu hellem Fleisch (Schwein, Kalb, Hähnchen). Nach dem Braten darüberstreuen. Zum Würzen von Hackfleisch: 500 g gemischtes Hack, 1 Bio-Ei, 1 EL Semmelbrösel, 1 TL Salz und 1 1⁄2 EL Gewürzmischung gut verkneten und Buletten formen.
Warenkunde Das Gewürz hält sich etwa 3 Monate.

Probiert auch unser Fisch-Gewürz und unser Pasta-Gewürz.

Hier gibt es noch mehr Geschenke aus der Küche.

Das große BRIGITTE KREATIV-EXTRA (Heft 22/2016)