VG-Wort Pixel

Focaccia mit Rosmarin

Focaccia mit Rosmarin
Foto: Thomas Neckermann
Foccacia ist ein italienischer Hefeteigfladen und gilt als Vorgänger der Pizza. Besonders gut schmeckt Focaccia mit Oliven oder Zwiebeln.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, ohne Alkohol, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 2380 kcal, Kohlenhydrate: 254 g, Eiweiß: 45 g, Fett: 132 g

Zutaten

Für
1
Stück

Gramm Gramm Mehl (Typ 550)

Würfel Würfel Hefe (42g)

Prise Prisen Zucker

Milliliter Milliliter Milch (lauwarm)

TL TL Salz

Milliliter Milliliter Olivenöl

Mehl (zum Bearbeiten)

TL TL Meersalz (grob)

Zweig Zweige Rosmarin

Milliliter Milliliter Olivenöl


Zubereitung

  1. Mehl in eine Schüssel geben und in die Mitte eine Mulde drücken. Die Hefe hineinbröckeln. Zucker und 4-5 EL Milch dazugeben. Mit einer Gabel mit etwas Mehl vom Rand zu einem dickflüssigen Vorteig verrühren und abgedeckt an einem warmen Ort etwa 20 Minuten gehen lassen.
  2. Restliche Milch und 100 ml lauwarmes Wasser verrühren und zusammen mit dem Salz und dem Olivenöl zum Vorteig geben. Alles zunächst mit den Knethaken des Handrührers, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten und nochmals abgedeckt an einem warmen Ort mindestens 1 Stunde gehen lassen.
  3. Teig nochmals kurz mit den Händen durchkneten und auf wenig Mehl zu einem ovalen Fladen (Ø etwa 20 cm) ausrollen. Den Fladen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit den Fingern kleine Dellen hineindrücken. Grobes Salz und abgezupfte Rosmarinnadeln darüberstreuen. Das Olivenöl über den Fladen träufeln. Fladen nochmals 20 Minuten gehen lassen.
  4. Den Backofen auf 220 Grad, Umluft 200 Grad, Gas Stufe 5 vorheizen. Focaccia im Ofen etwa 15 Minuten hellgelb backen. Auf keinen Fall zu dunkel werden lassen, die Foccacia wird dann hart.
Tipp Anstelle von Rosmarin schmecken auch andere stabile gehackte Kräuter wie Salbei, Thymian oder eine Mischung dieser Kräuter sehr gut auf der Focaccia.

Focaccia lässt sich auch prima einfrieren. Zum Auftauen kurz in den auf 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 vorgeheizten Backofen schieben.