VG-Wort Pixel

Forellen-Wrap

Forellen-Wrap
Foto: Thomas Neckermann
Forellen-Wrap im Handumdrehen: Ein Rote-Bete-Aufstrich drauf und zusammen mit Forellenfilets, Zwiebeln, Radieschen und Rauke einrollen. Fertig!
Frauke Prien Autorenbild
Fertig in 20 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Schnell

Pro Portion

Energie: 475 kcal, Kohlenhydrate: 59 g, Eiweiß: 24 g, Fett: 14 g

Zutaten

Für
2
Portionen

Packung Packungen Forellenfilet (125 g, geräuchert, 2 Filets; aus nachhaltiger Fischzucht, z.B. mit ASC-Siegel)

rote Zwiebel (klein)

Gramm Gramm Rucola

Radieschen

Tortilla Wrap (à ca. 70 g)

Becher Becher ("Gemüseaufstrich Rote-Bete Meerrettich", 175 g)

Gramm Gramm Salatcreme (oder Mayonnaise)


Zubereitung

  1. Die Forellenfilets mit 2 Gabeln in kleinere Stücke zupfen. Zwiebel abziehen und in sehr dünne Ringe schneiden. Rauke verlesen, abspülen und sehr gut trocken tupfen.
  2. Radieschen putzen, abspülen und in feine Stifte schneiden. Die beiden Tortilla-­Fladen mit dem Rote­-Bete-­Aufstrich bestreichen. Forelle, Zwiebel, Radieschen und Rauke darauf verteilen. Die Fladen aufrollen und dabei eventuell in Butterbrotpapier einwickeln. Die Rollen leicht schräg halbieren und servieren.

Dieses Rezept ist in Heft 10/2018 erschienen.


Mehr Rezepte